Kommunales

Die Ruine am Fluss


Es sieht schon abenteuerlich aus, so wie Kriegskulissen oder die Folge von Naturkatastrophen. In Wirklichkeit steht man vor etwas anderem. Direkt am Hauptarm der Dömnitz, gegenüber der Südseite der Museumsfabrik bzw. Bildungsgesellschaft, stehen uralte Lagerräume auf privatem Grund. Ihr Zustand ist erbärmlich. Genutzt werden sie schon lange nicht. Fortschreitender Verfall war die Folge. Sie ähneln darin sehr den Vorderseiten der Grundstücke zur Burgstrasse hin.

Inzwischen ist der Niedergang der Gebäude so weit fortgeschritten, daß grosse Teile der Dachkonstruktion eingestürzt sind. Es stehen nur noch Mauerreste und pittoreske Holzkonstruktionen. Sie drohen spätestens beim nächsten Starkwind in den Fluss zu stürzen. Zwar sind dadurch nicht unmittelbar Menschenleben in Gefahr (Die Flussschiffahrt hält sich hier auf der Dömnitz eher „in Grenzen“!) Dennoch ist bereits Dachmaterial in den Fluss gestürzt, Der für den Wasserlauf zuständige Wasser- und Bodenverband (WBV) hat bereits einiges davon beseitigt, um die Fliessgeschwindigkeit nicht übermäßig zu verringern, doch die Gefahr weiterer Abstürze bleibt. Der WBV hat den Eigentümer schon abgemahnt – Reaktionen oder gar Maßnahmen folgten allerdings bisher nicht.

PSZ / Fotos: HW


ANZEIGE

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..