Jugend

3:3 beim Punktspiel für FHV in Seddin


Die Landesklasse-Kicker des Pritzwalker FHV starteten gut in die heutiger Auswärtspartie beim „Angstgegner“ des letzten Spieljahres (zwei Niederlagen) Lok Seddin. Diesmal begann es allerdings besser. Mathias Altenburg, an den letzten Spieltagen so richtig aufgeblüther Mittelfeldakteur, traf bereits in der 4. Minute zum Führungstreffer.Noch bevor eine halbe Stunde vorbei war, zappelte die Kugel erneut im Seddiner Kasten. 2:0 für Pritzwalk. Vor der Pause schlug aber der Gastgeber mit dem 1:2 zurück. So ging es in die Kabinen.

Leider schaffte es der FHV auch diesmal nicht eine Zwei-Tore-Führung zu verteidigen. Tabellenschlusslicht Lok,Seddin kam mit Schwung zurück. Nach 52 Minuten hatten sie das 2:2 geschafft. Erst fünf Minuten vor dem Ende bekam Pritzwalk die grosse Siegchance: Strafstoss für den FHV. Auch diesmal übernahm Tony Schulz die Verantwortung und auch diesmal nutzte Tony sie. 32-Führung!

Doch dann lief die zweite Minute der Nachspielzeit. Seddin nutze clever seine letzte Chance und traf zum Ausgleich. 3:3-Endstand. Der FHV rutschte auf Tabellenplatz 7, Seddin verließ den letzten Platz.

Jetzt folgen zwei harte Spieltage für Pritzwalk. Zunächst kommt der Tabellenführung Blau-Gelb Falkensee, danach geht es zum Zweiten VfL Nauen.

HW / Quelle: fussball.de


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..