Jugend

Pritzwalker Schachsportler küren ihren Stadtmeister


Peter Wessollek gelingt der Titelgewinn bei der 73. Auflage des Wettbewerbs …

Am kommenden Freitag wird im Haus 6 des Pritzwalker Gymnasiums die Auswertung der nunmehr 73. Pritzwalker Schach – Stadtmeisterschaft erfolgen.

Noch immer unter erschwerten Bedingungen infolge der Coronakrise trugen die Pritzwalker Schachspieler auch in der letzten Saison ihre Spiele um die Krone der Pritzwalker Schach – Stadtmeisterschaft aus. Der jährlich nur mit den Unterbrechungen 1990, 1991 seit dem Jahr 1948 ausgetragene Wettbewerb hat damit eine längere Tradition als die Vierschanzentournee der Skispringer.

In den letzten Jahren erwies sich Bernd Ölke als bester Spieler dieses Wettbewerbs. In diesem Jahr musste sich der Titelträger aber dem Vorjahresdritten Peter Wessollek geschlagen geben. Mit nur einem Remis gegen den Routinier Reinhard Mumm sicherte sich der Spielführer des Pritzwalker Bezirksklasseteams ungeschlagen den Meistertitel 2022. Zuletzt war ihm dies 2016 geglückt.

Der Vorjahresmeister kam auch im Spiel gegen Paul Scharies über ein Remis nicht hinaus und zitterte sich im Spiel gegen den jungen Nachwuchsspieler Gerris Camen nur mit Glück zum Sieg, sicherte sich am Ende Platz 2. Seine starke Saisonleistung in den Punktspielrunden der Bezirksklasse von Mecklenburg Vorpommern konnte Routinier Reinhard Mumm auch bei den Spielen um die Stadtmeisterschaft verstetigen. Mit nur zwei Niederlagen gegen Bernd Ölke und Paul Tennigkeit sowie einem Remis gegen den Titelträger belegte er am Ende Platz 3.

Nicht ganz so gut verlief die Meisterschaft für den jungen Nachwuchsspieler und letztjährigen Zweiten Paul Tennigkeit. Die Niederlagen gegen die beiden Erstplatzierten und gegen Gerhard Prange bedeuteten am Ende für den Gymnasiasten Platz 4.
Der Kampf um die nachfolgenden Plätze verlief ebenfalls spannend und ausgeglichen. Vor allem die jungen Nachwuchsspieler schenkten einander nichts und machten es auch den Favoriten und altgedienten Spielern oft sehr schwer. Die zunehmende Spielstärke der noch jungen Gymnasiasten war unübersehbar, auch wenn sich dies in den Resultaten meist noch nicht niederschlug.

Rangliste der 73. Pritzwalker Schach – Stadtmeisterschaft

1. Peter Wessollek 9,5
2. Bernd Ölke 8,5
3. Reinhard Mumm 7,5
4. Paul Tennigkeit 7
5. Gerhard Prange 5
6. Paul Scharies 4
7. Hartmut Philipp 3,5
Petar Margaritov 3,5
9. Niklas Rohde 3
10. Gerris Camen 2,5
11.Leon Täger 1

H. P.


ANZEIGE

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..