Internet

Mit angeblichem Video erpresst


Pritzwalk …

Einen hohen dreistelligen Betrag in Bitcoins haben Unbekannte von einem 57-Jährigen gefordert. Am Montag erhielt er eine E-Mail, in der ihm mitgeteilt wurde, dass man über wichtige Unterlagen und Kundendaten von ihm verfüge. Außerdem sein man im Besitz von Videos, in welchen zu sehen sei, wie er pornografische Internetseiten besuche. Diese würde man bei Nichtzahlen veröffentlichen. Der 57-Jährige reagierte nicht auf diese Erpressung und erstattete Anzeige.

PSZ / Quelle: Polizeidirektion Nord


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..