Jugend

FHV: Ende der Erfolgsserie bei den starken Nauenern – Aber weiter geht’s!


Jede Serie endet einmal. Nach so vielen ungeschlagenen Spielen in der Rückrunde der Landesklasse-West mussten sich die Männer des Pritzwalker FHV am Samstag auswärts den sehr guten Nauenern deutlich geschlagen geben. 1:5 (1:4) hieß es am Ende.

Der wieder genesene Kapitän Hannes Dura war es, der bereits nach zwei Minuten die Führung für die Pritzwalker erzielte. Alles schien so erfolgreich wie in den letzten Partien zu laufen. Die ebenfalls seit Monaten erfolgreiche und sehr stark auftretende Mannschaft des VfL Nauen hatte aber andere Pläne. Sie setzten die ohne Jan Essmann und einige andere angetretenen Gäste stark unter Druck. Nach 13 bzw. 31 Minuten hatten sie das Spiel gedreht. Eine schlimme Situation erlebte der FHV zwei Minuten vor dem Wechsel. Innerhalb von 60 Sekunden schlug es gleich zweimal in ihrem Gehäuse ein. 1:4 stand es also zur Pause.

Im zweiten Durchgang war nicht mehr viel zu retten. Nach 77 Minuten trafen die Gastgeber erneut zum 5:1-Endstand. Pritzwalk bleibt damit Zwölften, mit Abstand nach oben und unten. Dieser Platz ist weit entfernt von den Abstiegsrängen.

Das Ergebnis ist zwar ersteinmal ein Rückschlag – ein Grund zur Resignation besteht allerdings nicht. Die Mannschaft hat in den letzten Partien grossartiges geleistet – junge, wie erfahrene Spieler und das ganze Trainerteam. Gegen solch starke Kontrahenten wie Nauen kann man verlieren. Jetzt hat es das Team in der Hand aus eigener Kraft den Klassenerhalt zu schaffen. Das, wovon zur Winterpause keiner mehr zu träumen wagte!

Es stehen noch Spiele mit Chancen auf Punkte zweimal gegen Seddin und zuhause gegen Langen an. Auch in Wittenberge ist was möglich. Warum soll nicht ebenso beim Spitzenreiter und fast schon sicheren Aufsteiger SG Michendorf etwas drin sein? Ich hab mit dieser tollen Mannschaft des Pritzwalker FHV schon „Pferde kotzen gesehen“. Ich glaube an sie. Also: Niederlage wegstecken und weiter gehts!

Hartmut Winkelmann

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.