Frauen

Betrug mit Guthabenkarten

Bad Wilsnack

Weil sie seit einigen Tagen Guthabenkarten kaufte, ist eine 65-Jährige der Mitarbeiterin einer Tankstelle aufgefallen. Im Gespräch berichtete die Dame, dass sie über Soziale Medien einen Freund in Amerika kennengelernt und dieser sie um diese Guthabenkarten gebeten habe. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme führten Polizeibeamte mit ihr ein längeres Sensibilisierungsgespräch, in dessen Ergebnis die Prignitzerin erkannte, dass es sich hier um eine Betrugsmasche handelt. Der bisher entstandene Schaden beläuft sich auf 2.000 Euro.

PSZ aktuell / Quelle: Polizeidirektion Nord


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.