Demokratie

Verbesserungsvorschläge für „Pritzwalk im (rosaroten) Blick“

Im letzten Ausschuss für Recht, Ordnung, Umweltsicherung und Naturschutz gab es nützliche hinweise von Abgeordneten zur Qualitätsverbesserung der stadteigenen Veröffentlichung „Pritzwalk im Blick“. Dr. Christian Kloß (Freie Wähler) merkte an, daß neben den durchweg nur positiven Artikeln über die Stadtpolitik noch genügend Platz bliebe, um auch einmal Probleme anzusprechen und kritische Dinge anzusprechen. Na gut, dafür gibts ja auch die nicht mit der Stadt verbundenen Medien, aber im Prinzip ist das wirklich eine gute Idee.

Die Publikation wird für etwa 18.000€ jährlich aus dem städtischen Steuersäckel jeden Monat in fast alle Briefkästen verteilt.

Die Vertreterinnen der Stadt nahmen den Vorschlag sehr zurückhaltend zur Kenntnis.

JK


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.