Frauen

Um mehrere Tausend Euro betrogen

Meyenburg

Eine 56-jährige Prignitzerin erhielt am 07.03. von einer bislang Unbekannten eine Nachricht auf ihrem Mobiltelefon. Die Absenderin gab sich als Schwiegertochter der 56-Jährigen aus und schilderte, sich in einer Notlage zu befinden. Die neue Telefonnummer erklärte die Absenderin damit, dass ihr Mobiltelefon zuvor ins Wasser gefallen sei. Von der 56-Jährigen forderte die vermeintliche Schwiegertochter mehrere Überweisungen. Die Prignitzerin wies insgesamt drei Überweisungen in Höhe von mehreren Tausend Euro an. Nach der dritten Überweisung kontaktierte die 56-Jährige einen Angehörigen, der den Betrug aufdeckte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

PSZ / Quelle: Polizeidirektion Nord

.

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..