Arbeit und Soziales

Erfolgreicher Start für erstes digitales Rückkehrer- und Zuzugscafé des Projektes LANDEPLATZ

Das erste digitale Rückkehrer- und Zuzugscafé des Projektes LANDEPLATZ- Ankommen in Nordwestbrandenburg des WADWD e.V. am 28.12.2021 ist erfolgreich gestartet. Die Veranstaltung hatte die Ansprache von zuzugs- und rückkehrinteressierten Personen in die Region Nordwestbrandenburg mit den Landkreisen Prignitz und Ostprignitz-Ruppin und die Bereitstellung von Informationen über die Region und das Rückkehr- und Zuzugsprojekt LANDEPLATZ zum Ziel.

Das Rückkehrer- und Zuzugscafé hat eine breite Resonanz erfahren. Insgesamt 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Braunschweig, Bonn und Hamburg, sowie regionalen Akteuren aus Wittenberge, Wittstock OT Freyenstein, Plattenburg und Pritzwalk haben sich mit der Projektkoordinatorin Sarah Krasselt und zwei weiteren Kolleginnen des WADWD e.V. ausgetauscht. Teilgenommen hat damit eine bunte Mischung an sowohl rückkehr- und zuzugsinteressierten Personen aus dem gesamten Bundesgebiet wie auch Engagierten für die Region Nordwestbrandenburg.

In einem Quiz über die Region haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer spannende und wissenswerte Informationen an die Hand bekommen und konnten dann aktiv mitgestalten, wie das Projekt LANDEPLATZ gelebt und umgesetzt werden kann. Neben dem Raum und Platz für eigene Ideen und Vorschläge wurden auch schon konkrete Angebote und Formate für die Weiterentwicklung des Projektes diskutiert.

Einig waren sich alle Beteiligten, dass regelmäßiger Austausch und gemeinsame Netzwerke der Initiativen vor Ort essentiell sind, um die Region Nordwestbrandenburg zu stärken und die Potenziale des ländlichen Lebens gegenüber dem Leben in der Großstadt zu verdeutlichen. Insbesondere der Gewinn an Lebensqualität und familiärer Nähe wurden als Stärken der Region hervorgehoben. Besprochen wurden jedoch auch der regionale Fachkräftemangel, sowie die Voraussetzungen und die nötige Infrastruktur, die vorhanden sein muss, um Zuzug in die Region Nordwestbrandenburg zu generieren.

Die Veranstalter sind zufrieden mit dem Auftakt: „Herzlichen Dank nochmal an alle Beteiligten für ihren wertvollen Input und die guten Anregungen. Bis zum nächsten Mal!“

Gefördert aus Mitteln der Staatskanzlei des Landes Brandenburg.

Wachstumskern Autobahndreieck
Wittstock/Dosse e.V.
Meyenburger Tor 5
16928 Pritzwalk

Ansprechpartner:
Sarah Krasselt
Tel. +49 3395 709 46 67
E-Mail: krasselt@nordwestbrandenburg.de
www.landeplatz-nordwestbrandenburg.de

.

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.