Frauen

Ortsdurchfahrt Sadenbeck ist miserabel – Radverbindungen nach Norden fehlen

Wie Bürgermeister Dr. Thiel in der letzten Stadtverordnetenversammlung anmerkte, sieht er u.a. zwei Sachen mit großem Handlungsbedarf. Einerseits handelt es sich um die Ortsdurchfahrt Sadenbeck, dessen Zustand seiner Aussage nach „sehr schlecht und nicht mehr zeitgemäß“ sei. Da es sich dabei aber um eine Landesstraße handelt, ist eine Lösung nicht ohne enge Kooperation mit der Nachbargemeinde Rohlsdorf / Halenbeck und auch dem Land Brandenburg möglich. Die Stadt kann dabei nur immer wieder Druck machen.

Das zweite Manko, welches der Bürgermeister ansprach ist die fehlende Verbindung des gut ausgebauten Radwegenetzes mit der Mecklenburger Seenplatte. In unserer Region sei vieles schon ausgebaut, rings um die Seenlandschaft in Mecklenburg auch. Nur das Verbindungsstück gäbe es einfach nicht. Erhebungen ergaben, dass sich ein nicht unerheblicher Teil der Rad- und Tagestouristen aus Urlaubern zusammensetzt, die ihre Ferien in MeckPom verbringen und von dort zu Erkundungsreisen aufbrechen – eben auch in die Prignitz. Wenn hier nicht bald an einer Verbindung der Radwegenetzte gearbeitet wird, gehen unserer Region erhebliche Einnahmen verloren. Die Prignitz mit ihrer wunderschönen Natur ist ein Anziehungspunkt, man muß sie nur einfacher erreichen können.

Hartmut Winkelmann

.

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.