Coronavirus

Gefälschte Impfausweise  

Putlitz

Gestern um 17.00 Uhr betraten ein 52-jähriger Prignitzer und eine 46-jährige Prignitzerin eine Apotheke in der Ernst-Thälmann-Straße. Die Beiden wollten ihre Impfausweise „digitalisieren“ lassen und legten sie der Apothekerin vor. Die geschulte Mitarbeiterin prüfte die Ausweise und wurde anhand der Beschaffenheit stutzig. Eine Überprüfung ergab, dass der im Impfausweis angegebene Arzt die beiden Prignitzer nicht gegen COVID-19 geimpft hatte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen bezüglich der Urkundenfälschung aufgenommen.

PSZ aktuell / Quelle: Polizeidirektion Nord

.

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.