Arbeit und Soziales

IG Metall informierte vor dem Zahnradwerk

Einen Informationsstand hatte die IG Metall am Montagmittag vor dem Zahnradwerk an der Freyensteiner Chaussee aufgebaut. Neben Aktuellem zur Arbeit der Fachgewerkschaft wurden den Kolleginnen und Kollegen des Pritzwalker Betriebes auch Bratwurst angeboten. Das lies sich so mancher nicht entgehen und kam extra vom Betriebsgelände zum Stand der Gewerkschafter.

Die heutige Aktion hatte ausdrücklich Informationscharakter. Beschäftigte des Zahnradwerkes konnten auf diesem Wege erstmals nach den Einschränkungen der Corona-Pandemie wieder direkt angesprochen werden. Das freute die IG Metall-Leute sichtlich. Sie sahen ihr heutiges Ziel vor allem in Gesprächen über einen möglichen Weg hin zu einer tarifvertraglichen Regelung auch für diesen Betrieb. Man will möglichst schnell mit der Unternehmensleitung ins Gespräch kommen und eine einvernehmliche Lösung finden, so die Standbetreuer der Gewerkschaft. Die bereits unter den Beschäftigten erreichte Verankerung der IG Metall empfinde man als Erfolg und Ansatzpunkt für die weitere Arbeit.

HW

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.