Frauen

Immer wieder an der Kreuzung

Es gibt so Dinge im Alltag, die mich zwar nur kurz, aber immer wieder nerven. Ich stehe an einer der wenigen Ampeln in Pritzwalk. Als „Geradeaus-Fahrer“ ist meine Haltelinie bekannter Weise etwas versetzter, als die der Abbieger. Ist ja logisch! Busse, LKW’s und Transporter sollen ja auch bequem abbiegen können, ohne meine Motorhaube anzuschrammeln. DIE haben auch kein Problem damit.

Wenn um die Kurve jedoch ein PKW biegt, ernte ich immer mal wieder böse Blicke, weil ich es gewagt habe, direkt bis zur Haltelinie vorzufahren. Kurven zu schneiden scheint entweder sehr beliebt zu sein oder aber es stellt sich mit abnehmender Größe des Transportmittels das Fahrgefühl eines Panzers ein.

Egal! Ab heute winke ich den „Böse-Guckern“ einfach zu. Aggressive Freundlichkeit – kann ich!

Karolin Schultheiß

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.