Groß Pankow

Verspekuliert

Prignitz

Ein 58-jähriger Prignitzer investierte vor ein paar Monaten online in Aktien. Dazu richtete er bei einem Kreditinstitut ein Aktienkonto ein, auf das der Mann mehrmals hohe Geldbeträge einzahlte. Vor ein paar Tagen jedoch musste er feststellen, dass sich auf diesem Konto nicht mehr die eingezahlten 30.000 Euro befanden, sondern nur noch wenige Hundert.

Der 58-Jährige kontaktierte das Kreditinstitut und bekam zur Antwort, dass das Geld weg sei, er aber noch einmal 15.000 Euro investieren könne um den Verlust wett zu machen bzw. auszugleichen.

Der Mann meldete sich gestern bei der Polizei und erstattete Strafanzeige wegen Betruges.

PSZ / Quelle: Polizeidirektion Nord

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.