Familie

Warum sieht es an der Dömnitz so wüst aus?

Schon seit längerer Zeit erreichen unsere Redaktion Beschwerden über den Zustand des ansonsten so beschaulichen Doemnitzbogens zwischen Skaterbahn und den Häusern An den Krickgaerten. Warum wurde da so völlig radikal alles abgeholzt? Ein schöner Anblick ist das wahrlich nicht.

Wir können aber Aufklärung leisten. Genau dort, wo etliche Bäume und Sträucher gerodet wurden, werden in absehbarer Zeit ein neues Regenwasserrueckhaltebecken und entsprechende Rohrleitungen gebaut. Die Arbeiten werden auch den Gruenstreifen am Verbindungsweg zwischen Hainholzweg und Hainholzmuehle betreffen. Hinterher wird alles wieder neu begrünt.

Nur wenige wissen, daß sich in diesem Gebiet vom Magazinplatz beginnend bis zur Doemnitz schon immer einer der wichtigsten Wasserablaeufe der Stadt befindet. Hier kam es in der Stadtgeschichte schon oft zu Überschwemmungen. Die dort verlegten neuzeitlichen Wasserauffang- und Ablaufeinrichtungen sind den heutigen Anforderungen kaum noch gewachsen. Deshalb müssen sie erneuert werden. Dem dienen die vorbereitenden Rodungen, die man schon vor der Vegetations- und Nistzeit erledigt hat. Wann die Bauarbeiten genau beginnen, ist noch nicht bekannt.

Hartmut Winkelmann / Fotos: PSZ

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..