AfD

Vernünftigerweise folgte hier niemand diesem unsinnigen Aufruf

Aus den verschiedenen Gruppen der Coronaleugner war der Aufruf gekommen, die geltenden rechtlichen Bestimmungen zur Schließung von Geschäften und Gastronomie zu ignorieren und am 11.01. wieder zu öffnen. Da spielten aber weder die Geschäftsinhaber, noch die Kunden mit. Wie in fast allen Regionen, so auch bei uns, hielten sich die Menschen an das Recht. Die Geschäfte blieben zu. Und das war auch gut so! Und warum?

Fast die gesamten kleinen Geschäfte müssen seit längerer Zeit unverschuldet geschlossen bleiben. Viele von ihnen kommen an ihre wirtschaftlichen Grenzen. So manchen davon wird es, auch wenn irgendwann mal wieder der Lockdown aufgehoben werden kann, in die Insolvenz treiben. Da helfen auch nicht die großen Reden der Politik in Land und Bund über Milliardenhilfen. Angekommen ist bei den kleinen und kleinsten Gewerbetreibenden wenig bis nichts! Dabei stellen bei uns gerade sie die deutliche Mehrheit der Betriebe.

Übel stieß einem auf, das ausgerechnet die AfD sich über einige ihrer Parlamentarier und auch manche Gleichgesinnte vor Ort den Aufruf zum Rechtsbruch durch Ladenöffnung verbreiteten. Das traf auf Protest. Die Gewerbetreibenden ließen sich aber nicht für solch perfiden Strategien einspannen. Zumal die Aufrufer ganz bewußt einkalkulierten, dass Läden, die sich anschließen würden, mit empfindlichen Bußgeldern und Sanktionen bis hin zum Entzug der Gewerbegenehmigung hätten rechnen müssen. Genau das hätte denen in ihrer an sich schon prekären wirtschaftlichen Lage noch gefehlt! Daran ist deutlich zu erkennen, wie schnurzpiepegal den Ideengebern und Unterstützern des „Wir öffnen“-Spektakels die Interessen der kleinen Betriebe ist.

Hartmut Winkelmann

INS POSITIVE GEDREHT – ERINNERUNG EINES TEXTILHANDELSVERBANDES ZUR LAGE DER GESCHÄFTE:

Wir öffnen_ Ihre Augen für eine absolute Notsituation. Unsere Freunde, Kollegen und wir sind nahezu am Ende unserer Möglichkeiten. Die Läden werden sterben, die Städte veröden. Liebe Regierungs-Mitglieder, lasst uns öffnen oder entschädigt uns angemessen für die Verluste.Helfen Sie uns, unseren Freunden und Kollegen aus dem Handel. Teilen Sie dieses Foto. Nur mehr Aufmerksamkeit kann die Offen_heit für unsere Bitte möglich machen.

www.freundschaftsdienst.eu – hier finden Sie Näheres zur Aktion.

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.