Innenstadtbelebung

Die Spur der Schweine

Die Artikelüberschrift ist vielleicht etwas hart. Entschuldigung an zartere Gemüter! Aber was soll man sagen, wenn an diesem Wochenende wieder geistlose Leute durch die Innenstadt gezogen sind und an diversen Stellen randaliert haben? Zwei Beispiele: Als am Montagfrüh eine Mitarbeiterin des Kinderladens in der Marktstraße das geschäft betrat, bemerkte sie am Durchgang zur Roßstraße eine beschädigte Fensterscheibe. Die Scheibe hielt zum Glück stand.

Am Eckgeschäft von Moni K. (Mittelstraße/Roßstraße) mußten erneut die Blumenkübel dran glauben. Ob es sich um die gleichen Täter handelte ermittelt gerade die Polizei.

Alkohol, leider auch Drogen und eine Menge fehlgeleitetes oder zu kurz gekommenes Testosteron männlicher Jugendlicher führen immer wieder zu solchen Taten. Das sie damit die Arbeit anderer Menschen zum Wohle einer ansehnlicheren Stadt zunichte machen, kümmert diese Schwachmaten allerdings nicht.

Wer etwas gesehen hat, der melde sich bitte bei der Polizei!

PSZ aktuell

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.