AfD

PSZ-Umfrage: Eher kritischer Blick auf den Stand der deutschen Einheit

In der alljährlichen Einheitsdebatte des Bundestages fielen diesmal auch bedenkliche Worte, entgegen der sonstigen allegemeinen Jubelarien. So entschuldigte sich CDU-Fraktionschef Brinckhaus dafür, dass man im Westen zu lange die Besonderheiten und den Wert des Lebens im Osten ignoroert habe. Immerhin! Die Linke bemängelte die fehlende soziale Gerechtigkeit im vereinten Deutschland, auch 30 Jahre danach. Für die AfD sind vernünftige Grundwerte, die in der DDR galten und privat wie gesellschaftliche Gültigkeit hatten, einfach verdrängt worden. Nur die Grünen-Vertreterin Göring-Eckhardt ergötze sich daran, welch tolle „Tatort“-Kommissare und Schauspieler aus dem Osten kommen. Letzteres wohl eher eine seltsame Sicht!

Wir haben unsere Leserinnen und Leser nach ihrer Meinung gefragt. Auch hier überwiegt ganz eindeutig eine eher kritische Sicht. In der nicht repräsentativen Online-Umfrage meinen 33,7% es sei eher ein Anschluß Ost, ohne Anerkennung der Leistungen der ehemaligen DDR-Bürger gewesen. Für 26,2% der Umfrageteilnehmer ist noch viel zu tun bis zu einer echten Einheit.

23,8 % glauben, das die Einheit nur in den Sonntagsreden der Politiker besteht Ein hartes Urteil! Nur insgesamt 16,2% halten die deutsche Einheit für im Prinzip oder vollkommen gelungen. Gar kein Thema ist es für niemanden. Das sagt eine Menge!

Teilgenommen haben bisher etwa 290 Personen.

PSZ

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.