Jugend

Niederlage mit positiven Tendenzen

Im Testspiel am Samstag gegen den Brandenburgligisten MSV Neuruppin unterlagen die Fussball-Maenner des Pritzwalker FHV mit 2:6. Nach dem blamablen Auftritt vor einer Woche gegen Perleberg waren deutliche Verbesserungen in der Spielanlage und im Zweikampfverhalten sichtbar. Die ordnende Hand von Trainer Hinz war spürbar.

Natürlich agierte der zwei Ligen höher spielende Gast vielfach technisch und physisch überlegen, der FHV hielt aber fast 20 Minuten ordentlich dagegen. Dann brachte ein individueller Fehler die Mannschaft in Rückstand. Der MSV drehte auf und zog bis zur Pause auf 4:0 davon.

In Hälfte Zwei setzte der Brandenburgligist vermehrt junge Nachwuchsspieler ein. Zwar schossen sie noch zwei weitere Tore, irgendwann ließ aber deren Engagement nach. Dadurch gelang Pritzwalk dann einiges in Richtung gegnerischem Strafraum. Die Hereinnahme von Robert Vogt und „Scherbe“, zwei erfahrenen und durchsetzungsstarken Spielern des FHV, wurde der Offensivdruck spürbar erhöht. Nach 73 Minuten traf Marcus Niemann mit einem Abstauber und kurz vor Schluß stellte Jan Eßmann den 2:6-Endstand her.

Insgesamt sahen die treuen Zuschauer eine erwartbare Niederlage mit einigen positiven Eindrücken des FHV – TEAMS. Das gibt Mut für Zukünftiges.

HW

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.