Frauen

Miserabler Wegzustand führte zu Unfall

 

Eine junge Mutter hatte an einem Vormittag in der vergangenen Woche in der Wittstocker Chaussee einen üblen Unfall. Sie ging aus Kemnitz kommend aus östlicher Richtung in die Stadt hinein. Unfallursache war der miserable Zustand des Weges. An dieser Stelle nutzen auch Fahrradfahrer den früheren Gehweg, da das Verbleiben auf der Fahrbahn hier lebensgefährlich wäre. Mit hoher Geschwindigkeit rollen die Autos in die Stadt hinein. Die geltenden 50 kmh nehmen die meisten Fahrerinnen und Fahrer eher als netten Hinweis, denn als geltende Vorschrift.

So war die Frau auf der abgenutzten und holprigen Strecke unterwegs. An diesem Tag traf es sie schlimm. An einer Stelle, an der der Beton großflächig aufgebrochen war und die eigentlich innenliegende Armierung steil nach oben stand, folgte das bittere Ende. Die Frau fiel, landete unsanft und brach sich den Ellenbogen.

Es ist an der Zeit den Gehweg hier und an ähnlichen gefährlichen Stellen an der Wittstocker Chaussee schnellstens zu entschärfen. Der Unfall ist schlimm genug – muß erst noch weiteres passieren?

PSZ / Fotos (3): Privat

 

PSZ 75 ist da

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.