Coronavirus

Stadthaushalt: Einnahmeverluste „in höherem sechsstelligen Bereich“

Stadtwappen_Pritzwalk

 

Stadthaushalt durch Coronakrise mit erheblichen Mindereinnahmen …

Wie die zuständige Amtsleiterin der Stadtverwaltung für Finanzen Kornelia Wienke gegenüber dem Hauptausschuss mitteilte, haben die Auswirkungen der Coronakrise merklichen Einfluß auf den kommunalen Haushalt von Pritzwalk. Allein die Gewerbesteuerausfälle liegen nach ihrer heutigen Kenntnis „im höheren sechsstelligen Bereich“, so Wienke. Es werde eine „erhebliche Abweichung von den Erträgen der letzten Jahre“ geben. Die Mindereinnamen bei Einkommens- und Umsatzsteuern sind dabei noch unklar, da die Daten zu deren Ermittlung erst Anfang Herbst vorliegen werden.

Land und Bund hatten umfangreiche Hilfen für die Kommunen zugesagt. Vom Bund werden etwa 50% der Fehlbeträge übernommen. Hinzu kommt ein Verlustausgleich seitens des Landes Brandenburg. Beides zusammen könne aber nicht zu einem 100prozentigen Ausgleich der Mindereinnahmen reichen, so Bürgermeister Thiel. Details und Bedingungen der zugesagten Hilfen wären noch nicht bekannt.

Pritzwalks Haushalt gerät dadurch aber nicht in eine Schieflage. „Wir werden versuchen alle geplanten Vorhaben zu realisieren, besonders die, bei denen uns Fördermittel zugute kommen.“ so Dr. Thiel. Insgesamt müsse man aber genau nachschauen, was noch geht.

HW

 

PSZ_Total lokal Kopie

 

 

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.