Coronavirus

Öffentliche WLAN-Hotspots wurden abgeschaltet

WLAN-Hotspot_Abgeschaltet_credoPR

Das Land Brandenburg hat gemeinsam mit der Firma vodafone öffentliche und kostenfreie Hotspots für den WLAN-Empfang eingerichtet. So auch in Pritzwalk, z.B. am Rathaus. Da im Zuge der Verbreitung des Coronavirus die Ansammlung von Menschengruppen vermieden werden soll, haben sich die Landesbehörden und vodafone nun entschieden dieses Hotspots abzuschalten, wie die Stadt Pritzwalk heute informiert:

„Es besteht die Gefahr, dass sich an diesen Standorten vermehrt Personen versammeln, um wie gewohnt kostenfrei ins Internet zu gelangen. Um die Ansammlung mehrerer Personen zur Nutzung des WLANs an Plätzen und Gebäuden im Sinne der Verordnung zu verringern, haben sich das MWAE (Wirtschaftsministerium – PSZ) und vodafone entschlossen, die in Betrieb befindlichen 500 WLAN-Hotspots in den Kommunen, Landkreisen und auf den Landesliegenschaften abzuschalten, bis die Situation es zulässt, sie wieder in Betrieb zu nehmen. „

PSZ / Quelle: Stadt Pritzwalk – bat / Foto: credoPR

 

SPENDE

BÜRGERJOURNALISMUS KOSTET GELD - WIR BITTEN UM IHRE UNTERSTÜTZUNG! Sie spenden den unten stehenden Betrag für die PRITZWALKER STADTZEITUNG. Wir verwenden ihn ausschließlich für die Bereitstellung der Online-Inhalte auf dieser Webseite und für unsere Printausgaben. Wer mehr als 10€ spenden will, kann einfach die Anzahl der Spenden unten bis zur gewünschten Summe erhöhen.

€10,00

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.