Kommunales

Das wars dann mit den Birken am Bahnhof

Der schöne Baumbewuchs vor dem Pritzwalker Bahnhofsgebäude ist Vergangenheit. Am heutigen Vormittag rückten die Baumfäller an und machten mit den Birken kurzen Prozess.

„Wieso sägen die die schönen alten Bäuume denn ab?“ schimpfte Anwohnerin Elvira B.. Genau in diesem Wort „alt“ lag aber wohl auch die Begründung. Birken sind keine sehr langlebigen Gewächse. Sie sind in die Jahre gekommen und werden nun im Rahmen der großflächigen Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes gefällt.

Als direkter Anwohner des Bahnhofs kann auch der Autor dieses Berichtes sagen, dass er nun einen „ungestörten“ Blick auf die sich drehenden und blinkenden riesigen Windräder in der Nähe von Kemnitz hat. Na toll!

IMG_20200224_163103_resized_20200225_090321181

Kein schöner Anblick.

Nicht nur rechts des Bahnhofes wird Neues entstehen, wie wir berichteten, auch direkt vor dem Gebäude wird umgebaut. Der Bahnhof soll für Fußgänger und auch Menschen mit Handycaps besser erreichbar werden.

Zu den Plänen für den Bereich direkt vor dem Haus gehören dem Vernehmen nach auch neue Baumpflanzungen. Das bleibt zu hoffen! Grüne Farbtupfer gehören einfach dazu. Wir werden im wahrsten Sinne des Wortes ein Auge darauf behalten. Es wäre wünschenswert, wenn das Ganze nicht ein neuer steriler Zugang wird und ein gleiches, auswechselbares Bild abgibt, wie so manch andere umgestaltete Fläche.

Hartmut Winkelmann / Fotos (3): HW

 

PSZ_Anzeige_Spenden_11 Kopie

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.