Familie

Hallenfußball für einen guten Zweck

Am Samstag fand in der Halle am Hainholzweg ein gut besetztes Hallenfußballturnier mit Spielern aus Brandenburg, Berlin und Niedersachsen statt. Veranstalter war der FC Bayern Fanclub 09 Pritzwalk und die Initiative „Dein Ball für Namibia“. Es wurde zu einem tollen Event und war rundherum ein Erfolg.

Initiator Tony Daugals konnte am Ende über 1.000€ an Spenden für das Projekt „Dein Ball für Namibia“ zusammengetragen werden. Es wird dazu beitragen Kindern und Jugendlichen in Swakopmund bessere Bedingungen für ihr Engagement im Fußballsport zu sichern. Daugals arbeitet dort in Namibia für anderthalb Jahre vor Ort.

 

 

Viele Einzelspender, Vereine und Firmen trugen zu diesem Gesamtergebnis bei. Thorsten trenner von DePo-Bodenbelägen spendierte den Jugendlichen einen ganzen Satz an Fußbällen. Im Vorraum der Halle boten Unterstützerinnen des Projektes leckeren Kuchen und Getränke für die Teilnehmer des Turniers, ihre Begleiter und eine Menge interessierter Besucher an.

Phasenweise wurde richtig guter Hallenfußball geboten. Acht Teams in zwei Gruppen waren dabei. Es wurde jeweils 10 minuten gespielt. Am Ende eines langen Turniertages setzen sich wieder die Spieler des Zahnradwerkes Pritzwalk durch. Zweiter wurden die Kicker des SF Nakkel II. Auf Platz 3 landete das Team Straight Outta Pritzwalk vor der SG Einheit Pritzwalk.

Sport, Spaß und ein guter Zweck vereint – da haben die Veranstalter mit der Unterstützung vieler Helferinnen und Helfer alles richtig gemacht!

HW

 

PSZ_Sie sind die Stadtzeitung Kopie_Var.2

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.