Familie

Pritzwalks letzter Buchladen schließt

 

Das ist keine gute Meldung ! Das Buchgeschäft von Frank Steffen in der Pritzwalker Marktstraße wird zum Februar 2020 geschlossen. Damit verschwindet die letzte Möglichkeit gute Bücher hier vor Ort zu bestellen und zu kaufen. Zwar gibt es in den Einkaufszentren auch noch Buchregale, aber das ist doch ein gewaltiger Unterschied zum Angebot eines richtigen Buchladens.

Frank Steffen, Inhaber der Buchandelskette aus Teterow, nannte als einen Grund den veränderten Stellenwert der bundesweiten Auslieferung von Schulbüchern. Von den Jüngeren lesen nur noch wenige mal ein gutes Buch. Der bisherige Inhaber zeigte sich offen für Interessenten, die das Geschäft evtl. weiterführen möchten.

Der Buchladen existierte schon viele Jahre und war eine der letzten Bastionen des kulturvollen Buchgenusses in unserer Stadt. Sein Verschwinden wird an der Attraktivität der Innenstadt weiter nagen. Läuft jetzt alles nur noch über Amazon & Co.? Zu befürchten ist es. Das gute Gefühl im Buchgeschäft zu stöbern, sich durch die verschiedenen Genres treiben zu lassen und Neues zu entdecken fällt damit weg. Das ist Schade und ein weiteres Zeichen, inwieweit auch die Kultur nur noch dem Profitstreben von Großhändlern abhängt.

Hartmut Winkelmann

 

PSZ_Abo_Es ist ganz einfach Kopie

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.