Familie

Die Sieger-Bäume sind ermittelt

 

Auch in diesem Jahr hatte die IG Innenstadt gemeinsam mit der Stadt Pritzwalk einen interessanten Wettbewerb um den schönsten und ideenreichsten Weihnachtsbaum in der Marktstraße organisiert. Er wurde sehr gut angenommen. Noch nie waren so vile Bäumchen so festlich geschmückt. Das teilweise üble Wetter konnte den Kreationen nur wenig anhaben.

Am Samstag wurden dann die Sieger des Wettbewerbs gekürt. Anders als in der Vergangenheit zählte diesmal nicht nur die reine Zahl der abgegebenen Stimmen. Das hätte einzelne Baumschmücker zu einseitig bevorteilt. Die Sieger wurden jetzt unter verschiedenen Gesichtpunkten ermittelt: Zum einen die Zahl der abgegebenen Stimmen, andererseits das Votum einer Jury, die sich die Bäume anschaute und vor allem nach Aufwand und Mühe sowie dem Gesamteindruck bewertete. Letztendlich wurden die zehn „Kandidaten“ mit der höchsten Bewertung aus diesen beiden Teilen bestimmt. Am Samstagnachmittag loste dann ein junger Pritzwalker Weihnachtsmarktbesucher drei Gewinner aus. Das waren:

  •  „Keksrezepte-Baum“ gestaltet von Sibylle Protz (vor der Adler Apotheke)
  • „Knöpfebaum“ gestaltet durch die Keglerinnen des PSV (vor der Ergo-Versicherung)
  • „Sternenzauberbaum“ der Wohngruppe Friese (Baum13)

Den Schnellläuferpreis für den ersten gestalteten Baum erhalten die Damend es Modern Hair Teams mit ihrem „Lockenwicklerbaum“.

IMG_20191209_114432

Einen besonderen Preis bekamen die flinken Friseusen.

Einen Anerkennungspreis der IG Innenstadt bekommt der „Lotto-Kugel-Baum“ von Christine Malert.

Die drei Hauptgewinner erhalten jeweils 4×5 Pritzwalker Innenstadt-Taler, einlösbar in den mit dem Taler-Symbol gekennzeichneten Innenstadtläden. Zusätzlich bekommen Sie einen hübschen Präsentkorb mit allerlei Pritzwalker Werbeerzeugnissen.

Präsent Weihnachtsbaum 2019 (2)IMG_20191209_144638

Allen Teilnehmern sei gedankt für ihre Initiative, ihr Engagement und die vielen Ideen, mit denen die Weihnachtsbäume verzaubert wurden. Auswärtige Besucher zeigten sich begeistert über diese Idee für Pritzwalks Innenstadt.

Schade ist nur, dass einige Landsleute keinen Respekt zeigen und sich an dem mit so viel Arbeit hergestellten Baumschmuck vergriffen. So war der „Gummibärchen-Baum“ der Wohnungsbaugesellschaft mehrfach „leergefressen“ und mußte jeweils neu ausgestattet werden. Vor dem Tee- und Schildergeschäft von Michael Wolf begriffen einige Knallköppe nicht, das der „Teebeutelbaum“ keine echten Teetüten trug. Ich hoffe die Sandfüllung hat den Dieben köstlich geschmeckt! Steven Sahmel machte sich große Mühe mit seinem Baum voller schön arrangierter Pfanddosen. Obwohl diese deutlich als entwertet gekennzeichnet waren und auch noch ein Schild darauf hinwies, waren am nächsten Morgen alle geklaut. Euer dummes Gesicht hätten wir gern gesehen, als ihr versucht habt die Dosen abzugeben!

Ein großer Dank gilt Christa Pfeifer von der IG Innenstadt, die auch in diesem Jahr den Wettbewerb geleitet und betreut hat.

Hartmut Winkelmann / Siegerermittlung: Quelle IG Innenstadt

 

PSZ_Wir geben Ihnen eine Stimme_quer_Weihnachten_02

 

.

 

 

.

 

 

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.