Jugend

FHV erkämpft ein 3:3 – Mehr war durchaus drin

Die Männer des Pritzwalker FHV trennten sich am Samstag auf eigenem Platz 3:3 von den Gästen von Eintracht Falkensee. Es war mehr drin!

Die Mannschaft unter Neu-Coach Hintz zeigten ein durchweg verbessertes Spiel. Dem Team war der Siegeswille anzumerken. Man agierte zielstrebig nach vorn und uebernahm nach einer kurzen Abtastphase die Regie. Schnelle Flankenlaeufe, vor allem über Altenburg vorgetragen und mit guten Pässen nach innen abgeschlossen, brachten die Eintracht-Abwehr in Schwierigkeiten. Genau so fiel nach 7 Minuten das 1:0 für den FHV durch Trenner. Schon nach 20 gespielten Minuten folgte das zweite Pritzwalker Tor. Eßmann vollendete. Das 3:0 wurde wegen einer äußerst fragwürdigen Abseitsposition nicht anerkannt. Es wäre die Vorentscheidung gewesen.

Leider ließ der Gastgeber den Gegner in den letzten zehn Minuten besser in die Partie kommen. Falkensee nutzte das, erzielte den Anschluß und direkt vor dem Halbzeitpfiff auf dem Kunstrasenplatz den 2:2-Ausgleich.

Wer dachte das hätte dem FHV den Mut genommen, sah sich in der zweiten Hälfte zum Glück getäuscht. Die Mannschaft griff wieder konsequent, zweikampfverbessert und sehenswert an. Leider war bei manch guter Position vor des Gegners Tor noch ein Zögern, ein kleiner Augenblick des Wartens zu viel dabei. So konnte nur wieder Jan Eßmann treffen. 3:2. Jetzt wollte Pritzwalk mehr.

Nach einem missglückten Abwurf des Torwarts: Jan Eßmann reagiert am schnellsten und trifft zum 3:2-Zwischenstand.

 

Leider ließ man aber wieder in den letzten zehn Minuten die Gäste zu sehr selbst agieren. Nach einigen gefährlichen Situationen schaffte Eintracht kurz vor dem Ende noch das 3:3. Ein Punkt für uns.

Der FHV bleibt zwar vorerst Letzter, zeigt aber deutlich die Handschrift des neuen Trainers. Das Team wirkt wieder frischer, spielfreudiger und insgesamt besser aufgestellt. So kann es weitergehen!

Ergebnisse und Tabelle hier >>

HW

 

 

PRT 24_Jetzt gehts los mit Webadressen_quer Kopie

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.