Groß Pankow

Ziel war Einbruch in einen Supermarkt

Glasfaserkabel_02

Die vollständige Lahmlegung der Internet- und Festnetzverbindungen in unserer Region am Montag hatte anscheinend ganz profane Gründe. Die Täter wollten wohl gar keine Kabel stehlen. Sie zerstörten nach ersten Ermittlungen der Polizei ganz bewußt mehrere Kabel in einem Schaltschrank um damit die Alarmanlage eines nahegelegenen Einkaufsmarktes auszuschalten.

Als die Verbrecher sich dann gewaltsamen Zutritt zum Marktgebäude verschafften löste das die Alarmanlage trotzdem aus. Die Täter flüchteten ohne Beute.

Der entstandene Gesamtschaden an den technischen Anlagen wird bislang auf 25.000 Euro geschätzt.

HW

Hier der offizielle Polizeibericht:

Glasfaserkabel durchtrennt

Heiligengrabe ...

Unbekannte verschafften sich (am Sonntag-)Morgen gegen 00.25 Uhr Zugang zu einem Schalthaus eines Telefonanbieters in der Straße Am Birkenwäldchen und durchtrennten darin acht Glasfaserkabel. Dadurch sind Heiligengrabe, Pritzwalk, Wittstock und einige umliegende Dörfer ohne Internet und Telefon. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Offenbar steht der Schaden in Zusammenhang mit einem versuchten Einbruch in einen Supermarkt in der Nähe. Gegen 01.15 Uhr wurde dort ein Einbruchsalarm ausgelöst. Die Polizeibeamten konnten Spuren an den Eingangstüren feststellen, in den Markt gelangten die Unbekannten jedoch nicht. Es entstand ca. 1.000 Euro Sachschaden.

Kriminaltechniker kamen zum Einsatz.

Quelle: PD Nord
PSZ_Mitarbeit_Wir suchen Dich_Mädchen Kopie

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.