Arbeit und Soziales

Ministerpräsident im Stadtzeitungs-Interview – Herr Woidke, was wollen Sie für die Prignitz tun?

IMG_20190713_161316_resized_20190715_124306121

Am Rande des Besuches des Brandenburger Ministerpräsidenten Dietmar Woidke in Pritzwalk bei einer SPD-Wahlkampfveranstaltung in der Waldschule im Hainholz interviewte die PRITZWALKER STADTZEITUNG den Regierungschef des Landes.

In dem kurzen Gespräch ging es vor allem um Perspektiven für strukturschwache Regionen – außerhalb der Lausitz. Für Dietmar Woidke stehen vor allem die Themen Infrastruktur, schnelle Internetverbindungen und die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum im Vordergrund. Bei den Verkehrsverbindungen sieht er eine Bringschuld vor allem bei der Deutschen Bahn, die immerhin eine 100prozentige Tochter der öffentlichen Hand sei. Hier müsse mehr kommen. Gute Perspektiven gäbe es für das Wittenberger Bahnwerk mit der Chance auf einen realen Arbeitsplatzzuwachs.

Für den Ministerpräsidenten können Problemlösungen für den ländlichen Raum nur im Zusammenwirken mit den Ballungsregionen, hier Hamburg und Berlin, funktionieren. Anders herum sei es genauso.

Sonderbedingungen für die Prignitz, Uckermark u.a. will Woidke nicht befürworten. Es gehe schließlich um Steuergelder. Hoffen wir, das dieser Grundsatz auch bei Vorhaben in der Lausitz genauso gilt! Für unsere Region sieht er vor allem eine Verbesserung der Beratungsfunktion für Kommunen und Vereine bei Förderprojekten als Notwendigkeit.

Hier hören Sie das ganze Interview >>

PSZ

 

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.