Familie

Die „Tausendfüßler“ feierten ihr Abschlussfest im Hainholz

Die Planungen für diesen Tag begannen bereits im Mai 2018, als sich Eltern freiwillig zusammenfanden, um einen unvergesslichen Tag für die Kinder vorzubereiten. Es wurden verschiedenste Möglichkeiten genutzt, um Geld für dieses Event zusammen zu bringen. So organisierten sie Kuchenbasare am Hagebaumarkt, einen Plätzchenverkauf in der Raiffeisen-Tankstelle und einen Bastel- und Schminkstand beim Straßenfest. Das wurde jeweils zu einem Erfolg.
Und dann kam der große Tag: Er begann für die Kinder um 8 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück in der Kita. Die Küchenfrauen haben sich dafür ganz tolle Sachen einfallen lassen und alles liebevoll zubereitet. Ab 9 Uhr ging es mit den Erziehern und einigen Eltern in das Waldschulzentrum im Hainholz. Vor Ort, auf dem Gelände der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, wurde wiederum durch andere Eltern alles vorbereitet, geschmückt und die Bereiche für die Aktionen am Vormittag aufgebaut.
Dann kamen die Kinder an. Zuerst wurde eine Pause zum „erholen“ eingelegt. Es gab etwas zum Trinken und einen kleinen Obstsnack. Dann wurden die Kinder in Gruppen eingeteilt, bekamen eine Stempelkarte, die nach jeder Station abgestempelt werden musste und los ging es.
Im Bastelbereich konnten Gipsfiguren angemalt und eine Postkarte gestaltet werden. In einem Parcour waren interessante und lustige Stationen zu absolvieren, z.B. Sackhüpfen, Tannenzapfenlauf (wie Eierlauf nur mit Tannenzapfen), „Metall“scheiben abwerfen usw.. Im Streicheltierhof sollten die Kinder ebenfalls Aufgaben lösen oder Fragen beantworten. Ein Besuch im Streicheltierhof ist für Familien in jedem Fall zu empfehlen. Es hat sich viel getan und man findet eine Menge zum Bestaunen.
Anschließend ging es auf „Schatzsuche“ – auf der Strecke wurden Fragen beantwortet um die Schatzkiste zu finden. (Naturmatrialien sammeln um damit ein Bild zu legen. Mit verbundenen Augen – Hände auf der Schulter des Vordermanns – eine kleine Strecke gehen usw.).
Dann gab`s Mittag. Das war eine willkommene Erholungspause für alle – Kinder, Erzieher und die Eltern
Nach der Pause wurden die Stempelkarten kontrolliert ob auch jeder seine Karte voll hatte, um die große Schatzkiste öffnen zu können, die natürlich durch einen besonderen „Code“ gesichert war. Frau Sass durfte diese öffnen. In der großen Schatzkiste befanden sich dann die Abschiedsgeschenke. Für die Kinder gab es ein T-Shirt mit der Aufschrift “ Hurra, Schule ich komme“ oder „Ich rocke noch die Kita“ für die Kinder, die noch ein Jahr in der Kita bleiben
Ab 15 Uhr kamen die anderen Eltern und Geschwister dazu. Kita-Kinder führten ein Programm auf. Es wurden die Schultüten der Kita an die Kinder überrreicht. Dann revanchierten sich die Eltern und führten selbst ein Programm auf. Sie hatten sich aus jedem Kita-Jahr ein Lied herrausgesucht und dieses in „Kostümen“ vorgetragen. Kaffe und Kuchen, von den Eltern und Erziehern selbst gebacken, rundeten das Programm am Nachmittag ab. Später folgten auch noch Bratwurst, Salate und mehr. Hungrig musste also niemand bleiben.
Gegen 19 Uhr ging das Fest dem Ende zu. Es war ein sehr schöner Tag für die Kinder, Erzieher und Eltern.
Die Eltern möchten einen Vorschlag für den Bürgerhaushalt für die Kita einreichen: Sitzgelegenheiten für den Aussenbereich der Kita Tausendfüßler. Sie verstehen das als Dankschön für die Jahre, die sich die Erzieherinnen liebevoll um die Kinder gekümmert, ermutigt neue Dinge auszuprobieren und getröstet haben wenn es nötig war, die die Kinder gefördert und gefordert haben und für viele viele Dinge mehr.
Es wäre schön, wenn möglichst viele Pritzwalkerinnen und Pritzwalk bei der Abstimmung über die Projekte das Vorhaben unterstützen würden!
Ein großer Dank gilt Frau Sass von der Kitaleitung – die immer da war wenn es Probleme gab und geholfen hat.
Die Organisatoren des Festes möchten sich außerdem bedanken bei den Unterstützern, die die Möglichkeit gaben Gelder einzusammeln oder die uns anderweitig geholfen haben:
  • DJ Alliance
  • Firma PRIMATEC
  • Ronny Rieckhoff – Veranstalter Straßenfest
  • Herr Björn Zillmann und seinem Team vom Hagebaumarkt Pritzwalk
  • Frau Gabriele Wuttke und ihrem Team von der Raiffeisen Tankstelle
  • Schutzgemeinschaft deutscher Wald – besonders Herrn Jach und Frau Mauks  – die uns vor Ort ganz doll unterstützt haben
Kathrin Dumke / Hartmut Winkelmann / Bilder (6): Privat
.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.