Arbeit und Soziales

Linksfraktion in Pritzwalk hat sich konstituiert

Die neugewählte Fraktion der Linken in der Stadtverordnetenversammlung Pritzwalk hat sich konstituiert. Zu ihr gehören vier Abgeordnete:

  • Nicole Czaja
  • Heike Wiesenthal
  • Frank Schröder
  • Hartmut Winkelmann

Die Linke.Pritzwalk war erneut zweitstärkste Partei in der Stadt geworden. Zwei von vier Stadtverordneten der Linken sind Frauen. Auf ihrer ersten Sitzung nach der Kommunalwahl wählte die Fraktion ihren neuen Vorsitzenden. Hartmut Winkelmann wird diese Funktion übernehmen. Sein Stellvertreter ist ab jetzt Frank Schröder.

Weiterhin besprachen die Abgeordneten ihre Vorschläge für die Besetzung der Ausschüsse des Stadtparlaments. Die Linksfraktion wird den Antrag auf die Einrichtung von vier Fachausschüssen unterstützen. Dabei sollen der Stadtentwicklungs- und der Finanzausschuss von fünf auf sechs stimmberechtigte Mitglieder erweitert werden, damit jede der neuen Fraktionen in diesen Gremien vertreten ist. Die Fraktion möchte diese Regelung auch auf den Bildungs- und Sozialausschuss erweitern, gerade weil hier durch die Zusammenlegung zweier bisher eigenständiger Ausschüsse mehr Themen zur Beratung anstehen und auch hier die Mitwirkung aller gewählten politischen Listen gewährleistet werden sollte.

Heike Wiesenthal wird im Rechts-, Ordnungs- und Umweltauschuss tätig sein. Nicole Czaja arbeitet im Bildungs- und Sozialausschuss mit, Frank Schröder im Finanzausschuss. Im Stadtentwicklungsausschuss sowie im Hauptausschuss wird die Fraktion von Hartmut Winkelmann vertreten.

Als sachkundige Einwohner benennt die Linke folgende Personen: Stadtentwicklung: Rene Haber, Finanzen: Hildegard Ververs, Bildung und Soziales: Andres Schmolke, Recht, Ordnung und Umwelt: Axel Willert

Bei der Wahl des Vorstandes der StVV schlägt DIE LINKE.Pritzwalk Nicole Czaja als stellv. Vorsitzende vor.

Ausgehend von den vielen Bürgergesprächen im Wahlkampf und den zahlreichen Anregungen der Pritzwalkerinnen und Pritzwalker wurden Schwerpunkte der zukünftigen Arbeit im Stadtparlament besprochen.

PSZ

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.