Demokratie

Christian Pingel nimmt sein Stadtverordnetenmandat nicht an – Er sagt uns warum

So äußerte er sich zur Kommunalwahl.

Er hatte sich als Kandidat der „Bürgerstimme für Pritzwalk“ um ein Mandat in der Pritzwalker Stadtverordnetenversammlung beworben und es auch geschafft. Jetzt wurde bekannt, dass Christian Pingel diesen Abgeordnetensitz gar nicht annehmen wird. Nachrücken soll für ihn der nächstbestplatzierte Bürgerstimmen-Kandidat Gordon Eisen.

Christian Pingel hat sich dazu wie folgt geäußert:

“ Liebe Wähler und Bürger der Stadt Pritzwalk, das tolle Wahlergebnis der Bürgerstimme für Pritzwalk hat gezeigt, dass es eine Sehnsucht nach neuen Ideen und nachhaltigen Lösungen für jahrzehntealte Probleme unserer Stadt gibt.
Die ungewöhnliche Konstellation unserer Liste, dass ich nur einige Stimmen vor Gordon Eisen gelegen habe, hat einen internen, offenen Dialog ausgelöst, wie wir uns bezüglich des Stadtparlaments aufstellen wollen. Hier zeigt sich schon eine essentieller Unterschied, zu den oft machtorientierten Mandatsträgern, denn wir haben den Bürgerwillen und das entschlossene, gemeinsame Handeln im Stadtparlament allen persönlichen Vorlieben voran gestellt.
Im „Wahlkampf“ hat sich überdies an vereinzelten Stellen gezeigt, dass es verschiedene Herangehensweisen und inhaltliche Abweichungen gibt, die mir eine effiziente Wirkung innerhalb der BSP erschweren würden. Das Team Kiefner/Eisen ergänzt sich deutlich besser und natürlich sind maximal effiziente Fraktionen in meinem und im Sinne der Stadt Pritzwalk. Aus diesem Ansatz begründet sich, nach langer Überlegung & schweren Herzens, meine Entscheidung auf mein Mandat im Stadtparlament zu Gunsten von Gordon Eisen zu verzichten.
Aber keine Sorge, die mir wichtigen Themen ua.: Unterstützung von Alleinerziehenden, Ausbau der Infrastruktur & Verkehrssicherheit (zb. Radwege), Einwirkung auf unsere Schulen zum Ausbau der Naturverbundenheit und vor allem die Rettung und nachhaltige Nutzung des Sadenbecker Sees, werden von beiden getragen und ins Stadtparlament transportiert. Wir bleiben bei diesem Themen im engen, gemeinschaftlichen Austausch.

Ich sehe diesen Schritt als Chance, euch in den nächsten 5 Jahren als engagierter Bürger davon zu überzeugen, dass es gut und richtig ist, mich in politische Verantwortung zu wählen, um die wichtigen & notwendigen Schritte einzuleiten, die wir als Pritzwalker, Prignitzer und Brandenburger gehen müssen, um das Jetzt zu verbessern und die Zukunft zu sichern.

Allen Wählern Danke ich für euer Vertrauen & eure Unterstützung

Christian Pingel“.

PSZ

 

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.