Groß Pankow

Krankenschwesterrock(t) auch 2019 in Haaren am 31.5. ab 19 Uhr

Allgemeine Infos zum KSR(t)

Unser kleines Festival findet im kleinen Dörfchen Haaren in der Nähe von Bad Wilsnack (Prignitz) statt und geht nun schon in das 15. Lebensjahr. Im Laufe der Jahre hat sich ein tolles Organisationsteam aus jungen und auch alten Helfern entwickelt, die alle gemeinsam für ein Ziel einstehen: In der Region ein Zeichen zu setzen, dafür das auch auf dem Lande etwas für die Jugend und Junggebliebenen getan wird. Also warum in die Ferne schweifen wenn das Gute liegt in Haaren.

Unser Festival findet, bis auf die Jubiläumsjahre, immer an einem Tag rund um das Himmelfahrtswochenende statt und bietet neben erstklassigen Bands aus der Region auch immer wieder Sahnehäppchen aus der weiten Musikwelt, wie z.b. „Die Toten Crackhuren im Kofferraum“, „Ragnaroek“, „Rotz und Wasser“, „Die Wallerts“,“In My Days“ und so weiter. Ein Besuch lohnt sich umso mehr, da wir mit Hilfe von Sponsoren und Helfern die Preise immer im erschwinglichen Rahmen halten. Übrigens: Zelten und Parken ist bei uns inklusive!

 

Infos zum Jahr 2019

Einlass für Camping ab 17 Uhr / Festival Opening ab 19 Uhr / Beginn 19:30 Uhr

Ende gegen 01 Uhr.

 

LINE UP 2019

 

Ragnaroek präsentieren nicht nur Songs aus ihren bisher veröffentlichten Alben. Nein, auch brandneue Stücke, die nur darauf warten in neues Silber gegossen zu werden. In den Liedern verschmelzen alte Mären mit kraftvoll geschmiedeten Melodeyen. Erzählt mit rauer Stimme des Fährmanns, untermalt von stahlharten Gitarren und wuchtigem Schlagwerk. Versüßt mit Klängen des mittelalterlichen Donnerbeutels und getrieben durch feurige Ambossschläge des Schmiedes eröffnet sich eine reißende Flut purer Spielfreude.

Strömet herbei, schließt die Augen und öffnet die Ohren. Kommt mit an Bord und auf große Fahrt, seid willkommen in der Schattenwelt!!!


 

Die Wallerts machen Humppa! Seit ihrer Gründung 2004 proben sie das maximal einmal die Woche in einem Berliner Keller. Anfangs spielten sie zum Vergnügen auf Privatpartys für ein paar Bier, heute sind sie eine Berliner Lokalgröße und füllen regelmäßig Orte wie die Tanzwirtschaft Kaffee Burger. Die Leute kommen aus zwei Gründen. Erstens haben sie genauso viel Spaß wie die Band, denn Die Wallerts spielen Humppa, die finnische Version der Polka, eine sichere Methode, die Sau rauszulassen. Und zweitens darf das Publikum so schön rätseln: Die Wallerts klauen sich quer durch die Musikgeschichte, verhackstücken Hits und persönliche Lieblingssongs. Es bleibt zu sagen: Humppa!

 


 

Schmerz – Patient hatten bereits die Ehre beim ersten Krankenschwesterrock(t) in Haaren unsere Bühne , pardon Paletten , zu rocken. Nach einigen Jahren am 2km² Punkrockhimmel und der Ernennung zum Lokalmatador des KSR(t) wurde es still um die 3 Jungs , bis schließlich das Abschiedskonzert das Ende bestimmte.

Nach einigen kurzen Lebenszeichen zwischendurch melden Sie sich nun jedoch mit neuen Songs zurück. Wir sind stolz darauf dass PAULE HORSCHTE FRANK unser Jubiläum zum präsentieren dieser Songs nutzen werden.


 

 

Die fünfköpfige Band SOAB aus Rostock will das Krankenschwester Rockt mit ihrem Mix aus Rock und Rap durcheinanderwirbeln. Zu Schulzeiten zusammengefunden haben die fünf Hanseaten bereits einige Stationen auf dem Buckel, spielten unter anderem Festivals vor tausenden von Menschen in China und Russland, supporteten deutsche Größen wie die Donots oder Fettes Brot und machten bereits durch Siege in einer Vielzahl von Contests, von School Jam bis Emergenza auf sich aufmerksam. Genug Selbstvertrauen dürfte SOAB auch durch ihre Teilnahme bei der deutschen Version des Casting-Formates X-Factor 2018 getankt haben, bei der sich die Gruppe, durch Jurorin Jennifer Weist gecoacht unter den wachsamen Augen von unter anderem Sido und Thomas Anders bis unter die besten fünf Bands des Wettbewerbs rockte. Die fünf Freunde freuen sich daher umso mehr auch auf heimischen Festivals dafür sorgen, dass in Haaren niemand still stehen wird.

 

Mehr Infos zu den rockenden Krenkenschwestern hier >>

 

.

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.