Jugend

Sang- und klanglos untergegangen – 0:3 gegen Wittstock

Die Männer des Pritzwalker FHV verloren ihr von den Fans lang erwartetes Regionalderby gegen den FK Hansa Wittstock zuhause glatt mit 0:3. Schon nach sieben Minuten gab es den ersten Gegentreffer, bis zur Halbzeit waren es dann deren drei. Trotz einzelner kleiner Unsicherheiten hielt Pritzwalks Keeper Marcus Damerius das Ergebnis mit einigen guten Paraden noch in Grenzen.

Von echtem Widerstand seitens des FHV gegen diese Niederlage im Prestigeduell konnte kaum die Rede sein. Halbzeit Zwei plätscherte dann so dahin. Wittstock tat nicht mehr als nötig und vergab noch beste Chancen.

Für Abwechslung und rasante Bewegungen sorgte ein gemeiner Feldhase, der sich ins Stadion verirrt hatte und quer zum Spielfeld und direkt unter das Zuschauerdach rannte. Das arme Tier schlug intelligent drei Haken und fand so schnell den Weg zurück ins Freie.

Mit 300 Zuschauern (Quelle: fupa.net), darunter sehr vielen Wittstockern, stellte die Partie an diesem Spieltag den Rekord auf. Die ebenfalls abstiegsbedrohten Perleberger siegten daheim gegen Velten, so daß nun Angermünde Vorletzter der Landesliga-Tabelle ist. RSV Eintracht feierte vorfristig seinen unangefochtenen Aufstieg in die Brandenburgliga. Unseren Glückwunsch!

Ergebnisse und Tabelle hier >>

PSZ

 

 

.

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.