Landwirtschaft und Umwelt

Wer zerstörte den Biberdamm im Hainholz?

Führten private Interessen zu dieser Straftat? …

Entsetzen unter Naturfreunden im Hainholz: Die zwischen dem Schwimmbad und der Liebesinsel angesiedelte Biberburg ist brachial zerstört worden. Die Verursacher sind bisher unbekannt.

Drei verschiedene Strafanzeigen wurden in diesem Fall gegen Unbekannt gestellt. Da die Zerstörungen anscheinend mit Tatkraft und hoher krimineller Energie ausgeführt wurden, bleibt zu fragen, wer ein derartiges Handeln begründetes Interesse daran besitzt.

Die Dömnitz ist im betreffenden Bereich ein Naturschutzraum. Kleinen Fischen, wie Ellritzen, soll hier ein Lebensraum gesichert werden. Gleichzeitig ist die Dömnitz aber auch an den Anglerverband verpachtet. Dieser setzt regelmäßig dort Raubfische aus. Damit kann man Geld verdienen. Und die ernähren sich von genau diesen Kleinfischen! Ein Biberdamm behindert zudem ihre Wanderung durch den Flusslauf.

Ob hier ein mögliches Motiv zu finden ist, wird mit Sicherheit die Staatsanwaltschaft untersuchen. Für den bzw. die Verursacher des Schadens könnte dabei eine hohe Strafe herausspringen. Die Täter sollten sich im eigenen Interesse zügig stellen.

Das Nagetier und seine Familie ließen sich aber nicht groß stören und bauten ein Stück entfernt den nächsten Damm.

PSZ / Foto (1)

 

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.