Familie

Die Hockey-Familie genoß ihren Tag

Er wird so langsam zur Tradition – der Familientag der Abteilung Hockey des Pritzwalker FHV. Am ersten April-Wochenende trafen sich die Großen und die Kleinen im heimischen Stadion und verbrachten einen angenehmen Tag bei schönstem Frühlingswetter.

Der Familientag dient dem Übergang von der Hallensaison zur Feldsaison, die nach Fertigstellung des Kunstrasenplatzes nun endlich auch wieder die Pritzwalker Hockeyfreunde in die Lage versetzt Heimspiele auszutragen. Junge Hockey-Spielerinnen und -Spieler genossen das gemeinsam mit ihren Eltern und den seit Jahren aktiven Betreuern des FHV. Die Muttis hatten köstliche Speisen mitgebracht. Es gab frisch Gegrilltes verschiedenster Art, sehr schmackhafte Salate, Kuchen und vieles mehr. Für jeden war genug vorhanden.

Man vergaß natürlich auch nicht den sportlichen Aspekt: Ältere und Jüngere maßen in gemischten Mannschaften ihre Kräfte. Den ganz Jungen wurden mit Engelsgeduld die ersten praktischen Schritte der Sportart erklärt. Sie dankten es mit jeder Menge Enthusiasmus!

Die vergangenen Hallensaison war für den Verein äußerst erfolgreich. Mit den verschiedenen Knabenmannschaften holte der FHV fast durchweg alle Hockeymeisterschaften. Pritzwalk tritt im Nachwuchsbereich in der Oberliga Mecklenburg-Vorpommern an, hat dort aber kein Aufstiegsrecht. Man denkt über einen Wechsel nach Brandenburg nach, was aber praktisch die Teilnahme am Spielbetrieb von Berlin bedeuten würde, da im flachen Land zu wenig Hockeyvereine antreten. Für die Jungs und Mädchen wäre es sicher eine Herausforderung.

Der Familientag wird auch genutzt, um die Nachwuchsspieler, die in der neuen Saison in die nächsthöhere Altersklasse aufrücken, mit neuen Ausrüstungsgegenständen und Vereinsutensilien auszustatten. Ein entsprechender Fachhändler aus Güstrow bot weiterhin verschiedene Hockeyausstattungen (www.hockey24.de) an. Für die gastronomische Betreuung sorgten die Inhaber von „Bärbels Bierstübchen“ in bewährter Art und Weise und zur Zufriedenheit aller.

Insgesamt präsentierte sich die Hockey-Familie des FHV auch an diesem Tage als eine eingeschworene, freundliche Gemeinschaft. Als Gast und Reporter fühlte man sich in ihren Reihen sehr wohl. Gemeinsam haben sie in den letzten Monaten auch viel am Vereinshaus am Platz 2 geschaffen. Ein sehr schönes Refugium für alle Hockeyfreunde ist entstanden.

Hartmut Winkelmann / Fotos (19): HW

 

 

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.