Arbeit und Soziales

Aus der alten Bank wurde ein wohnliches Haus

Mit viel Liebe zur Geschichte des Hauses hat Bauherr Adrian Zechser die ehemalige Reichsbank in der Jahnstraße zu einem sehr ansehnlichen Wohnhaus mit integrierter Tagespflege umgestaltet. Heute war es nun soweit – der Bau konnte seiner neuen Nutzung zugeführt werden. Der Bauherr und seine Frau hatten die Vertreter beteiligter Firmen, begleitender Geldinstitute und weitere Gäste zu einem Rundgang durch das Haus eingeladen.

Im Außenbereich werden noch letzte Arbeiten verrichtet, innen ist fast alles fertig. Vier Wohnungen befinden sich in den oberen Etagen. Sie sind ganz normale Mietobjekte, können aber sehr gut auch über den hauseigenen Fahrstuhl erreicht werden. Die Barrierefreiheit ist vorbildlich umgesetzt worden, trotz all der Grenzen, die sich durch den historischen Charakter des Gebäudes ergaben. Im Erdgeschoss wird eine Tagespflegeinrichtung angesiedelt, in der einmal bis zu 20 Personen betreut werden können. Alles ist sehr schick und fachgerecht eingerichtet worden. Einem restaurantähnlichen Gemeinschaftsraum sind vier einzelne „Ruheräume“ zugeordnet, in denen die zukünftigen Nutzer verschiedensten Aktivitäten nachgehen können. Alles ist nach modernstem Standard ausgestattet.

Bereits im Eingangsbereich wird in großen Präsentationsvitrinen über die Entstehung und Nutzung des Hauses informiert. Bilder aus der Entstehungszeit Ende der zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts finden sich dort und Utensilien der damaligen Reichsbank. Nach dem Krieg war hier die Staatsbank untergebracht. Beeindruckend ist der mächtige Tresor. Seine überdimensionierte Eisentür wurde in die neue Nutzung integriert. Anders wäre es auch schwerlich gegangen. Ein tolles Relikt aus der Zeit als Bankhaus! Bei der Errichtung des Gemäuers durfte nicht einmal heimischer Beton benutzt werden. Alles benötigte ein Sicherheitszertifikat und wurde aus der Hauptstadt angeliefert.

Insgesamt ist ein sehr ansehnliches Objekt entstanden, welches sich auch gut in das Schritt für Schritt neugestaltete Umfeld einordnet. So konnte sich die Bauherren-Familie mit ihren Gästen den bereitgestellten kleinen Imbiss und den Sekt gut schmecken lassen. Das ist wirklich ein gelungenes Vorhaben!

HW / Fotos (12)

 

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.