Familie

Wieder einmal Unterbrechungen beim Prignitz-Express

Es ist schon nervenaufreibend! Wieder wird die Verbindung des RE6, des so genannten „Prignitz-Express“, wegen Bauarbeiten unterbrochen. Für eine ganze Woche fahren die Züge aus der Prignitz nur bis Velten. Wer weiter nach Hennigsdorf oder Berlin will, ist zwischen dem 16. und 24. März auf Busse angewiesen. Das teilte die Bahn jetzt mit.

Wer diese Busverbindungen nutzen muss, wird mit teilweise erheblichen Zeitverlusten rechnen können. Zwischen 15 Minuten und einer Stunde Verspätung werden einzuplanen sein. Ob man dann die entsprechenden Anschlussverbindungen erreicht, steht in den Sternen.

Man kann Verständnis dafür haben, das dringend notwendige Baumaßnahmen durchgeführt werden müssen. Allerdings häufen sich beim RE6 die Probleme. Entweder wird gebaut oder aus technischen Gründen, wie defekten Zügen, fallen manche Verbindungen ganz aus. Wirkliche Verbesserungen für die Bahnkunden sind kaum zu verzeichnen. Die zuverlässige Verbindung zwischen dem Umland und der so oft gepriesenen „Metropolenregion“ Berlin ist für uns alle von enormer Bedeutung. Das Land Brandenburg sollte hier endlich auf eine Klärung der Situation drängen und nicht nur vollmundige Erklärungen abgeben.

PSZ

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.