Land & Bund

Mobile Verbraucherberatung startet in Pritzwalk

So sieht das neue Digimobil der Verbraucherzentrale Brandenburg aus. Foto: Thomas Ecke/VZB

Im Digimobil der Verbraucherzentrale Brandenburg können sich Pritzwalks Bürgerinnen und Bürger ab dem 20. Februar 2019 per Videochat beraten lassen. Darüber informierte die Verbraucherzentrale Brandenburg. Bisher hatte die Verbraucherzentrale für die regelmäßigen Beratungen in den Räumen der Stadtverwaltung in der Gartenstraße ihr Domizil.
Jetzt direkt vor Ort

Ab sofort ist die Verbraucherzentrale Brandenburg mit dem Digimobil unterwegs und macht dabei auch einmal pro Monat in Pritzwalk Station. „Im Digimobil bieten wir Verbraucherinnen und Verbrauchern aus Pritzwalk persönliche Vor-Ort-Beratung per Videochat an“, so Geschäftsführer Dr. Christian Rumpke. Die Verbraucherzentrale hilft dort bei Problemen in vielen Themenfeldern: Verträge & Reklamation, Digitales & Telekommunikation, Finanz- & Versicherungsrecht, Reise & Freizeit, Lebensmittel & Ernährung, Energie, Bauen & Wohnen sowie deutsch-polnische Verbraucherfragen.

Bus wartet am Rathaus

Der weiß-blaue Beratungsbus der Verbraucherzentrale macht in der Marktstraße 39 – direkt am Rathaus – Station. Das Digimobil hält hier zum ersten Mal am 20.02.2019 von 10 bis 12 Uhr. Die Pritzwalker Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich einen Eindruck vom Digimobil zu verschaffen. Anschließend ist die mobile Beratung einmal im Monat vor Ort, jeweils mittwochs von 10 bis 12 Uhr. Den aktuellen Tourplan finden Verbraucher auf der Website der Verbraucherzentrale: www.verbraucherzentrale-brandenburg.de/digimobil

Beratung per Videochat

Im Beratungsbus gibt es neben einem Wartebereich einen abgetrennten Beratungsbereich, der mit einem Laptop und Sitzmöglichkeiten ausgestattet ist. Verbraucher werden dort je nach Beratungswunsch mit der passenden Beratungskraft per Videochat verbunden. Vor der Technik braucht sich dabei niemand zu fürchten. Eine Servicekraft weist in die Technik ein und steht bei Problemen mit Rat und Tat zur Seite.

Das Digimobil wird im Rahmen des Programms „Land.Digital: Chancen der Digitalisierung für ländliche Räume“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gefördert und durch das Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg unterstützt.

Quelle: Stadt Pritzwalk

 

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.