Familie

Kulturhaus und Bibliothek erhalten neugestaltetes Umfeld

Manchmal wird aus ganz normalen Dingen etwas besonders Wichtiges indem man der Sache einen tollen Namen gibt! So auch jetzt bei der Freiflächenplanung rings um das Kulturhaus am Kietz. Das Gelände samt Stadtbibliothek und Kulturhaus soll nach dem Willen des Bürgermeisters jetzt den stolzen Titel „Kultur- und Bildungspark“ tragen. Nun gut.

Zunächst stehen planerische Schritte an, über die die Stadtverordneten am 5.12. entscheiden werden. Vorgesehen ist, das gesamte Umfeld neu zu gestalten. Die Parksituation für PKW, Busse und Fahrräder soll sich verbessern und übersichtlicher werden. Bussen wird eine einfachere Anfahrt gewährleistet. Ebenso sind Serviceleistungen im Rahmen der E-Mobilität angedacht. Die Beleuchtungsanlage wird erneuert. Auch an einen barrierefreien Zugang zu den Objekten von allen Seiten ist gedacht worden. Eine verbesserte Anbindung an die Radwege ist ein weiteres Ziel.

Die Gesamtkosten der Planung belaufen sich auf ca. 32.000 Euro. Durch eine 80%-Förderung im Rahmen des LEADER-Programms aus europäischen Mitteln könnte sich der Kostenanteil für die Stadt auf 6.400 Euro reduzieren. Das sollte man nutzen!

PSZ

 

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.