Europa

Lesung: Timur Vermes “Die Hungrigen und die Satten”. Heiligengrabe am 23.10. um 19.30 Uhr

Dienstag, 23. Oktober 2018, 19:30 Uhr

Aula der Nadelbach-Grundschule, Wittstocker Str. 63,
16909 Heiligengrabe

 

Timur Vermes “Die Hungrigen und die Satten”

Er ist wieder da! – Timur Vermes! Wieder mit einer Gesellschaftssatire  vom Allerfeinsten, brisant, radikal, komisch und beklemmend zugleich! Schon bei „Er ist wieder da“ wurde gefragt: darf Satire das? Da ging es um eine historische Figur, Hitler. Vermes sagt dazu ganz klar: Ja! Man muss! Auch wenn es um aktuelle Themen geht, wie in seinem neuen Buch. Satire spitzt zu. Satire scheidet die Geister! Und das sei auch jetzt wieder versprochen: Gleichgültig wird diese Lektüre niemanden lassen. In gewohnter Manier spießt der Autor, Sohn eines ungarischen Flüchtlings, mit schneidendem Witz politische und gesellschaftliche Winkelzüge und Querelen, Debatten und Aktionismus auf, so dass dem Leser machmal das Lachen im Hals stecken bleibt.

Eintritt: 11 €, ermäßigt: 9 €

Eintrittskarten sind erhältlich in der Gemeindeverwaltung Heiligengrabe unter 033962 67-0 oder im Kreismedienzentrum unter 03391 769-134 bzw. medienzentrum@opr.de. Sie können die Karten auch online buchen unter www.reservix.de.

Vom Autor von ER IST WIEDER DA!

„Ein großartiges Buch: lustig, böse, traurig!“ KESTER SCHLENZ, STERN

Zum Inhalt:

Deutschland hat eine Obergrenze für Asylsuchende eingeführt, ganz Europa ist bis weit nach Nordafrika hinein abgeriegelt. Jenseits der Sahara entstehen riesige Lager, in denen Millionen von Flüchtlingen warten, warten, warten. So lange, dass man in derselben Zeit eigentlich auch zu Fuß gehen könnte, wäre das nicht der sichere Tod.

Als die deutsche Starmoderatorin Nadeche Hackenbusch das größte dieser Lager besucht, erkennt der junge Lionel die einmalige Gelegenheit: Mit 150.000 Flüchtlingen nutzt er die Aufmerksamkeit des Fernsehpublikums und bricht zum Marsch nach Europa auf. Die Schöne und die Flüchtlinge werden zum Quotenhit. Und während sich der Sender über Live-Berichterstattung mit Zuschauerrekorden und Werbemillionen freut, reagiert die deutsche Politik mit hilflosem Wegsehen, Kleinreden und Aussitzen. Doch je näher der Zug rückt, desto mehr ist Innenminister Joseph Leubl gefordert. Und desto dringlicher stellen sich ihm und den Deutschen zwei Fragen: Was kann man tun? Und in was für einem Land wollen wir eigentlich leben?

Timur Vermes‘ neuer Roman ist eine Gesellschaftssatire, aktuell, radikal, beklemmend und komisch zugleich. DIE HUNGRIGEN UND DIE SATTEN fängt dort an, wo der Spaß aufhört.

„Wenn Timur Vermes‘ Erstlingswerk ER IST WIEDER DA böse, realistisch und komisch ist, so ist sein zweiter Geniestreich böser, realistischer und komischer.“ CHRISTOPH MARIA HERBST

Quelle: PM

 

 

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.