Kommunales

Was nicht in die Laubsäcke gehört

Im Herbst lässt die Stadt Pritzwalk im Stadtgebiet und in den Ortsteilen alljährlich Laubsäcke verteilen. Diese Big-Bags sind ausschließlich für das Laub vorgesehen, das auf öffentlichen Flächen anfällt. In vielen Orten sorgen die Bürger in Eigeninitiative für Sauberkeit, wofür die Stadt ihnen dankt: Sie entlasten damit die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes, die sonst die Flächen mit dem Laubsauger oder per Hand reinigen müssten.

Leider landen in den Big-Bags immer wieder Dinge, die dort nicht hineingehören, informieren die Mitarbeiter des Fachgebietes Bewirtschaftung öffentlicher Flächen und Anlagen in der Stadtverwaltung Pritzwalk: private Gartenabfälle, Heckenschnitt oder andere Gegenstände. Auch das Laub, das auf Privatgrundstücken anfällt, soll nicht in diesen Säcken entsorgt werden. Die Bürger werden gebeten, diese Hinweise zu respektieren.

Quelle: Stadt Pritzwalk

 

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.