Innenstadtbelebung

Bier-Kultur (Teil 4). Museumscafe. Uckermärkische Braumanufaktur am 30.8. um 19 Uhr

Bild: P. Schünemann, Braumeister (© Braumanufaktur Marstall Boitzenburg)

Zum Abschluss der diesjährigen Sommerreihe erkunden wir drei Biere, die gerade in der norddeutschen Bierkultur fest verankert sind: Pils, Urtyp und Porter. Gerade das Pils, in Deutschland als das Bier schlechthin etabliert, hat in den letzten 100 Jahren einen starken geschmacklichen Wandel durchlaufen. Traditionelle Handwerkskunst belebt den im Ursprung böhmischen Klassiker unter den Bieren zu neuem Leben. Der bernsteinfarbene Urtyp ist ein traditionell gebrautes Lagerbier und der Boitzenburger Kassenschlager. In den Anfängen des 19. Jahrhunderts wurde das Porter zunächst als Stark- oder Luxusbier importiert und dann selbst gebraut. Es erfreute sich im gesamten baltischen Raum großer Beliebtheit.

Der Braumeister Philipp Schünemann lebt und arbeitet im uckermärkischen Boitzenburg. Die dortige Brauerei im Marstall braut seit 2015 klassische Biere. Schünemann begleitet das erfolgreiche Projekt der Brauereimanufaktur seit 2012 und wird dem Pritzwalker Auditorium einen umfassenden Einblick in sein Handwerk und dessen Historie geben. Der Marstall wurde von Carl Gotthard Langhans (Erbauer des Brandenburger Tors) entworfen und gehört zum Gebäudeensemble des größten Schlosses der Uckermark, dem Schloss Boitzenburg.

Im Museumscafé in Pritzwalk wird Herr Schünemann seine Biere zur Verkostung vor- und bereitstellen.

Der Eintritt beträgt 7 Euro und enthält das Bier für die Verkostung.

PSZ

 

 

.

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.