Land & Bund

Nachbesserungen beim „Prignitz Express“ gefordert

Brandenburgs Verkehrsministerin Schneider forderte Nachbesserungen beim „Prignitz Express“. Man bekomme „nicht das, was man bestellt hat.“ meinte die Ministerin. Die Züge der Deutschen Bahn seien häufig in der Werkstatt. Reservefahrzeuge müßten her.

Beim RE6 gibt es schon länger Ärger. Im letzten Jahr mußte der Verkehr wegen Mangel an betriebsbereiten Zügen zeitweise komplett eingestellt werden. Pendler können ein Lied davon singen. Auch die neu bereitgestellten Fahrzeuge sind äußerst störanfällig. Das geht so nicht weiter!

PSZ

 

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.