Demokratie

Schülerin aus Beveringen sammelte Unterschriften für Radwegbau

Bürgermeister Dr. Ronald Thiel nimmt die Liste mit 740 Unterschriften für den Radwegbau von Jette und Sarah Bücher sowie Sebastian Krause entgegen. Foto: Andreas König/Stadt Pritzwalk

Mit einer bemerkenswerten Aktion setzt sich die 10-jährige Jette Bücher aus Beveringen für den Bau eines Radweges zwischen der Stadt Pritzwalk und dem Ortsteil Beveringen ein. Das Mädchen sammelte gemeinsam mit seinen Eltern Sarah Bücher und Sebastian Krause 740 Unterschriften, um den Bau eines Radweges anzuschieben.

Seit Jette Fahrrad fahren kann, ist es einer ihrer sehnlichsten Wünsche, einmal von ihrem Heimatort Beveringen nach Pritzwalk zu radeln. „Doch das mussten wir Jette leider immer untersagen“, berichtet Mutter Sarah Bücher. „Es ist einfach zu gefährlich.“

Die Schülerin der 4. Klasse der Quandtschule hatte sich fast damit abgefunden. Nach der Wahl des Bürgermeisters fasste sie sich jedoch ein Herz und kam auf die Idee mit den Unterschriften. Mit einer selbst gestalteten Postwurfsendung wies die Familie auf Jettes Absicht hin. Die Listen lagen dann unter anderem am Gerätehaus der Beveringer Feuerwehr aus.

Jette und ihre Eltern übergaben die Listen mit den Unterschriften jetzt dem Pritzwalker Bürgermeister Dr. Ronald Thiel. „Ich finde es toll, wie du dich für den Radweg einsetzt“, lobte das Stadtoberhaupt. Er erklärte dem Mädchen, dass es nicht so einfach sei, einen Radweg zu bauen. Das liegt unter anderem daran, dass es sich bei der Straße von Beveringen nach Pritzwalk zum Teil um eine Landesstraße zum Teil um eine kommunale Straße handelt, erfuhren Jette und ihre Eltern.

Dennoch möchte sich der Bürgermeister dafür einsetzen, dass der Herzenswunsch des Mädchens vielleicht doch erfüllt wird. „Wenn 740 Bürgerinnen und Bürger unterschreiben, zeigt das, welchen großen Bedarf an einem Radweg es gibt“, sagte Dr. Ronald Thiel. Der zuständige Amtsleiter Halldor Lugowski wird das Thema so aufbereiten, dass sich der Stadtentwicklungsausschuss in seiner nächsten Sitzung mit dem Thema beschäftigen kann.

Quelle: Stadt Pritzwalk

 

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.