Arbeit und Soziales

„Weg mit den Schulden“

Bundesweite Aktionswoche der Schuldnerberatung vom 04.06.2018 bis 08.06.2018 …

Die Wirtschaft in Deutschland wächst momentan beschleunigt und das seit Jahren. Die Arbeitslosenzahlen sind nach Angaben der Arbeitsagentur auf einem historischen Tiefstand und die Kaufkraft wächst dem entsprechend mit. Doch leider gibt es eine wachsende Zahl von Menschen, welche nicht von dieser wirtschaftlichen Entwicklung profitieren können und außen vor bleiben. Es zeigt sich leider mehr und mehr eine zunehmende Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland welche seit 2014 ständig angestiegen ist. Laut Creditreform liegt die Quote der Überschuldung bei den Einwohnern von Deutschland über dem 18. Lebensjahr bei 10,04%. Das bedeutet, mehr als 6,9 Millionen Bürger sind überschuldet und haben massive Zahlungsprobleme (das ist rund jeder 10. Bürger). In der Prignitz sieht es auch nicht wesentlich anders aus. Die Ursachen dafür sind sehr vielfältig, so kommt es inzwischen vermehrt vor, dass eine wachsende Zahl von Rentnern nach der Beendigung ihres Arbeitslebens in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Sie haben Probleme über die Runden zu kommen, wobei sie immer mehr eine wirtschaftliche und soziale Krise geraten. Bei den Klienten der Insolvenzhilfe Prignitz e.V. welche über 60 Jahre sind, stieg die Überschuldung um 153% zum Vorjahr. Es ist auch eine höhere Überschuldung von Frauen festzustellen und die harten Überschuldungsfälle werden auch immer mehr.

Ziel in der Beratungsstelle in Perleberg ist es ver- und überschuldeten Menschen bei der Lösung der finanziellen Probleme zu helfen, neue Perspektiven zu eröffnen, um einen ruhigen Lebensabend verbringen zu können. Es ist möglich die Wiederherstellung eines unbeschwerten wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Lebens zu erreichen.

Wilhelm Busch (1832 – 1908), dt. Zeichner und Schriftsteller allen vielleicht als Vater von Max und Moritz bekannt, machte ein Gedicht über einen dicken Sack voller Schulden.

»Das alte Jahr gar schnell entwich,
es konnt sich kaum gedulden
und ließ mit Freuden hinter sich
den dicken Sack voll Schulden.«

Dieses Bild wurde Anfang des Jahres 2018 in den Räumen der Insolvenzhilfe Prignitz e.V. aufgenommen, dieser Sack beinhaltet tatsächlich nur Schulden und ist von einem hilfesuchenden Menschen so ins Büro des Vereins gebracht worden.

Hier benötigt ein Mensch dringend Hilfe, um durch eine kompetente soziale Schuldnerberatung diese Last mit finanziellen Problemen los zu werden, damit er eine neue Lebensperspektive und Handlungsautonomie über seine wirtschaftlichen Verhältnisse erlangt.

Einige Klienten von verschiedenen Beratungsstellen machten folgende Aussagen:

„Ich bin sehr zufrieden wie es sich alles bei mir entwickelt hat. Ein Mensch muss dafür bereit sein und dann läuft alles. Auch, wenn die Wege dauern, aber das Ziel vor Augen halten“

„Die Scheu davor, alles vor einem unbekannten Menschen offenzulegen. Nun weiß ich, dass diese Hilfe viel wert ist.“

„Ich wurde krank. Das war es was passiert ist und das war auch der Grund, warum ich finanziell nicht mehr so weitermachen konnte (…) und hinzukam, dass mich die finanziellen Probleme dann auch zunehmend psychisch belasteten. Über einen Bekannten habe ich den Weg zur Schuldnerberatung gefunden und dort war dann relativ schnell klar, dass ich einen Neustart brauche. Verbraucherinsolvenz.“

Jeder Brandenburger hat das Recht auf eine qualifizierte Beratung, welche er kostenfrei von den Mitarbeitern der Insolvenzhilfe Prignitz e.V. bekommen kann, unabhängig vom Einkommensstatus. Der Verein hat über die letzten Jahre ca. 2600 Menschen aus der Prignitz bis zur Restschuldbefreiung begleitet, damit sie aus schwierigen finanziellen Situationen herauskommen.

Es besteht für Interessierte die Möglichkeit sich direkt vor Ort am 04.06.2018 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr in Perleberg, Bahnhofsplatz 8, ein Bild über den Verein Insolvenzhilfe Prignitz e.V. und seine Hilfsangebote zu machen. Die Mitarbeiter stehen bereit um Fragen zum Thema Schulden und Überschuldung zu beantworten. Sie informieren aber auch, wie man verschiedene finanzielle Probleme auf unterschiedlichste Weise aus der Welt schaffen kann.

Mehr Infos zur Aktion Schuldnerberatung hier >>

 

Quelle: Landkreis Prignitz

 

 

 

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.