Jugend

Erpressungsversuch?

Bad Wilsnack …

Als ein 15-Jähriger im Internet surfte und den Link zu einem Spiel anklickte, öffneten sich plötzlich kinderpornografische Bilder. Der Jugendliche wollte daraufhin die Seite verlassen, was aber nicht funktionierte. Kurz darauf erschien ein Hinweis, dass der Besitz kinderpornografischer Bilder strafbar wäre und er eine Strafe durch Zahlung eines Geldbetrages umgehen könnte. Sobald er bezahlt hätte, würde sein Handy gereinigt und wieder entsperrt werden. Der Junge erstattete Strafanzeige. Das Handy wurde sichergestellt.

Quelle: PD Nord

 

 

 

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.