Humor

Abgelacht

Die Witze aus der PRITZWALKER STADTZEITUNG Ausgabe 56 – März/April 2018:

Sie: „Schau wie nett der Nachbar seine Frau in den Arm nimmt und küsst! Warum machst Du das nicht mal?“ Er: „Aber ich kenne die doch gar nicht.“

####

Weightwatchertreffen: „Ich hätte eine Frage an die Runde …“ „Die heißt Susann, du Arschloch!“

####

„Bekommst du durch deine Arbeit in der Brauerei auch was umsonst?“ „10 Kästen pro Monat.“ „Und was machst du mit dem Rest?“ „Kaufe ich im Laden.“

####

Ein Mann fragt die Apothekerin: Ich habe eine Dauererektion, was können Sie mir geben?“ „Freie Unterkunft und drei warme Mahlzeiten am Tag.“

####

„Wann kommt der nächste Zug?“ „Kann nicht mehr lange dauern. Die Schienen liegen schon da.“ Auskunft geben kann ich gut!

####

Angela Merkel hat jetzt bekannt gegeben, wann sie zurücktritt. Sie geht unmittelbar nach der Eröffnung des neuen Flughafens in Berlin.

####

„Trinkst du etwa schon wieder Alkohol?“ „Nein das ist Tee.“ „Was für eine Tee?“ „Tee…quila.“.

####

Wißt ihr noch damals … da ist man aufgewacht und nichts tat weh. Das waren noch Zeiten!

####

„Ich möchte nicht von Maschinen künstlich am Leben gehalten werden“. „Was ist mit einer Zapfanlage?“ „Ach halt doch die Klappe!“

####

Ich hab nicht verstanden, wie man beim

Biathlon Zweiter werden kann. Man hat

doch ein Gewehr …

####

Ehefrau ruft an. „Schatz, das Auto fährt nicht.“ „Wenn ich nicht dabei bin, musst du links sitzen!“

####

Vater und Sohn gehen spazieren. Plötzlich grüßt der Kleine einen wildfremden Mann. Fragt der Vater: „Wer war das denn?“ „Einer vom Umweltschutz. Er fragt Mutti immer, ob die Luft rein ist …“

####

Führungsmethode Nilpferd: Kurz auftauchen. Maul aufreißen. Wieder untertauchen.

####

Klopf, klopf. „Wer ist da?“ „Die Liebe deines Lebens.“ „Lüg nicht, Bier kann nicht sprechen!“

####

Früher hatten Eltern etwa vier Kinder. Heute haben Kinder etwa vier Eltern.

####

Bärtige Männer gehen öfter fremd. Bärtige Frauen weniger.

####

Letzte Nacht ist bei mir jemand eingebrochen und hat nach Geld gesucht. Ich bin aufgestanden und habe mit gesucht – leider erfolglos!

####

Spricht ein Siebzehnjähriger den Apotheker an: „Ich bin heute Abend bei meiner neuen Freundin zum Essen mit ihren Eltern eingeladen. Danach geht bestimmt noch was. Können Sie mir da was empfehlen, damit alles klappt?“ Der antwortet: „Aber junger Mann! In ihrem Alter brauchen Sie höchstens Kondome.“ Er nimmt sie, will gehen, dreht sich an der Tür aber noch mal um: „Wissen Sie, die Mutter von meiner Kleinen ist auch noch ein ganz heißer Feger. Vielleicht geht da auch noch was. Geben Sie mir mal noch eine Packung Kondome!“.

Abends sitzt der 17jährige neben seiner Freundin am Tisch der Eltern und sagt die ganze Zeit über keinen Ton. Im passenden Moment zischelt die Freundin: „Hätte ich gewusst, dass du den ganzen Abend nichts sagst, hätte ich dich nicht eingeladen!“ „Wenn ich gewusst hätte, dass dein Vater der Apotheker ist, wäre ich auch nicht gekommen!“

####

Kommen zwei Eskimos von der Jagd nach hause. Sagt der Eine: „Nanu! Wo ist denn dein Iglu geblieben?“ Meint der Andere: „Verdammt! Ich hab das Bügeleisen angelassen!“

####

Ich kannte mal eine, die war

sauer darauf, dass ihr Bruder drei

Schwestern hatte und sie nur zwei.

####

Es gibt Männer und Frauen, die können

mit ihrem Gesicht verhüten.

####

„Schatz, du könntest beim Sex auch mal stöhnen!“ „Ach, war das heute wieder voll beim Aldi!“

####

Sagt der Arzt: „Sie müssen mit dem Onanieren aufhören!“ „Warum denn?“ „Na so kann ich Sie nicht untersuchen.“

####

Mein Bekannter ist neulich im Altenheim gekündigt worden. Er hatte im Keller ein Wettbüro eingerichtet. Man konnte drauf tippen, welches Zimmer als nächstes frei wird.

####

Die Frau meinte neulich, sie stehe auf Filme, bei denen man zum Schluß ein Taschentuch bräuchte. Geil! Sie mag Pornos!

####

Ein dreister Typ baggert eine Frau an. Sie antwortet nur: „Ich bin nicht dein Typ. Ich kann sehen!“

####

Was wirklich passierte: Angela Merkel zu Jens Spahn: „Und du Jens, kannst du überhaupt was, welches Ministerium soll ich dir denn bitte übertragen?“ Da niest Seehofer im Hintergrund. „Gesundheit!“ meint Spahn. Merkel: “Na gut, meinetwegen.“

####

Politiker-Leitspruch: „Nicht das Erreichte zählt – sondern das Erzählte reicht.“

Kategorien:Humor, Jugend, Kolumne, Schon gelesen?, Topics

Tagged as: ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.