Jugend

Nur noch Verrückte in der Stadt?

Zum Unterschied von subjektivem Eindruck und realer Statistik der Kriminalität … 

Wenn man die täglichen Polizeiberichte und daraus entstehenden Zeitungsmeldungen liest, kann man schnell den Eindruck gewinnen, dass hier in der Gegend immer mehr Durchgeknallte und Kriminelle herumlaufen. Schlägereien, Verkehrsrowdytum und Unfallflucht, Einbrüche, Diebstähle sogar zum Schaden 85jährigen Omis – das nimmt doch immer mehr zu. Denkt man! Ist aber nicht ganz so.

Zum Einen ist es beruhigend, dass die Mehrheit der Menschen, auch der Jüngeren, weiterhin vernünftig agiert. Alle Kriminalitätsstatistiken im Land belegen, dass die Zahl der Straftaten nicht größer wird. Sie werden nur offener bekannt gemacht.

Früher war die Prignitz noch viel weiter weg vom Schuss, doch in modernen Zeiten werden auch die Gauner mobiler. Öfter liest man von Dieben und sonstigen Ganoven, die nach verübter Tat schnell ins bereitgestellte Auto springen und hastig verduften. Trotzdem: Halten Sie die Augen auf! Die Polizei braucht bei Straftaten keine Helden, aber immer zuverlässige Zeugen.

Die Polizistinnen und Polizisten sind rund um die Uhr, bis dicht an ihre Leistungsgrenze heran, damit beschäftigt, Kriminelle zu ermitteln und der Justiz zuzuführen. Was vor Gericht dann allerdings manchem Wiederholungstäter an Milde zuteil wird, das entzieht sich dem Verständnis des Normalbürgers!

hw

 

 

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.