Geschäfte vorgestellt

Vom Zusammenhang zwischen Sportlertraining und Gastronomieumsatz

Kennen Sie diesen Zusammenhang? Wenn junge Sportler sich ordentlich auf dem Trainingsplatz abgearbeitet haben, dann verspühren sie oftmals einen gewissen Hunger. Das bringt die guten Gastwirte ins Spiel. So auch in Pritzwalk. Die Männer des FHV hatten am Dienstagabend ihr Training beendet und kehrten in die auch sonst gut besuchte „Alte Mälzerei“ ein. Zuerst gab es ein fürstliches Mahl. Die georderten Schnitzel- und Fleischberge waren erheblich. Ganze Tierherden wurden spielend vertilgt. Die Küche des Hauses schaffte diesen Ansturm ohne Probleme. Der Kneiper hatte seinen Umsatz und die Mannschaft ihren Spaß.

Ein zusätzliches Lockmittel für die Fußballer war an diesem Abend die Fernsehübertragung des Länderspiels Deutschland gegen Brasilien aus Berlin. Über das Ergebnis schweigen wir hier lieber! Nach dem Essen fachsimpelte man über das Spiel der „Großen“, feierte Geburtstage nach, erzählte sich allerhand Anekdoten und amüsierte sich prächtig. Das ist eine Mannschaft, ein Team! Man spürt es einfach und am letzten Samstag beim 4:0 über die Elf aus Neustadt hat man es auch auf dem Platz gesehen.

Am Gründonnerstag um 18 Uhr gehts im Pritzwalker Stadion gegen den Dauerrivalen FK Wittstock. Schon zwei Tage später, am Samstag, kommt der SV Babelsberg II zum Nachholspiel. Unterstützen Sie unsere tolle Mannschaft! Kommen Sie zu Ostern ins Stadion! Vielleicht geht man danach auch noch was essen …

HW

 

 

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.